#1

• Bewerbung

in Bewerbung 06.08.2022 14:46
von Moirae | 247 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Anderes






Just a few steps away...
Du hast es endlich geschafft, du bist in den heiligen Hallen der Bewerbung angekommen, hast dich durch den Wald aus Regularien, Plotgeschichten und Listen gekämpft und stehst nun als gestandener Krieger vor den Toren zu deiner ganz persönlichen Odyssee. Aber halt! Bist du dir auch wirklich sicher, dass du dir alles, absolut alles, gründlich zu Gemüte geführt hast? Wenn wir uns dich so ansehen, haben wir da irgendwie so unsere Zweifel. Solltest du wirklich noch etwas vergessen haben, dann mach dir keine Sorgen, wir haben dir hier - gütig wie wir sind - nochmal alle relevanten Links zusammengetragen, damit du auch wirklich nichts übersiehst, kann ja schließlich mal passieren. Wenn du dir nun aber alles so genau eingeprägt hast, dass du es sogar im Schlaf aufsagen könntest, dann sei dir der Zutritt zu unserem Abenteuer gewährt. Bevor wir dir aber die Tore öffnen, bräuchten wir noch ein paar Informationen von dir, schließlich wollen wir keinen Wildfremden hier hereinlassen. Also bitten wir dich, die Vorlage unten auszufüllen und sobald du darauf das OK eines Admins bekommen hast, steht deiner Reise ins Innere dieses ganzen Gebildes nichts mehr im Weg. Wir freuen uns auf dich!
Hinweis: Es kann zu kleinen Wartezeiten kommen, da hier alles ein wenig gemütlicher von statten geht.



 Storyline 
 Listen 

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
 
[center]
[div style=width: 650px][left][style=display:block; text-align: left; margin-bottom:-23px; margin-left: 10px][style=color:#7e6c68; font-size:20px; font-family:Times New Roman; font-style:italic; font-weight:bold; text-transform:uppercase]I'm tired of their stories...[/style][/style][/left]
[div style=border: 2pt double #7e6c68; padding:10px; font-size:11px; color:#645451]
[style=float:right; margin-left:5px; margin-right: 10px][rahmen8]https://i.imgur.com/FIc9tOq.png[/rahmen8][/style]
[background1][b]NAME • ALTER • STANDORT • BESCHÄFTIGUNG • FACECLAIM[/b]
[style=font-size:8px;text-transform:uppercase][Informiere dich in den Listen&Informationen bzgl. Name, Avatar & Standort (Aetos oder Skylos)][/style][/background1][line]XXX • XXX • XXX • XXX • XXX


 
[background1][b](GÖTTLICHE) EXISTENZ[/b]
[style=font-size:8px;text-transform:uppercase][Kreuze hier an, welche Gottheit du übernimmst bzw. wer dein göttliches Elternteil ist bzw. ob du ein Mensch bist][/style][/background1][line][ ] Gottheit von [...] • [ ] Halbgott, Kind von [...] • [ ] Mensch

[background1][b]FÄHIGKEITEN[/b]
[style=font-size:8px;text-transform:uppercase][Kurze Beschreibung der (halb-)göttlichen Fähigkeiten, die für den Charakter spezifisch sind - bitte auf angemessenes Kräfteverhältnis achten!; wenn du ein Mensch bist, kannst du diesen Punkt leer lassen][/style][/background1][line][justify]XXX[/justify]

[background1][b]PERSÖNLICHKEIT[/b]
[style=font-size:8px;text-transform:uppercase][Einblick in die Persönlichkeit des Charakters - im Fließtext oder Stichpunkten][/style][/background1][line][justify]XXX[/justify]

[background1][b]GESCHICHTE[/b]
[style=font-size:8px;text-transform:uppercase][Hintergrundgeschichte des Charakters - im Fließtext; mindestens 500 Wörter!]
[style=font-size:7px]Vergiss bitte nicht, auch einen Absatz zum jeweiligen Camp, in welchem du dich befindest, beizufügen, solltest du ein Halbgott sein[/style][/style][/background1][line][scroll2][justify]Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim. Aliquam lorem ante, dapibus in, viverra quis, feugiat a, tellus. Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus. Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna.[/justify][/scroll2]

[background1][b]GESUCH?[/b]
[style=font-size:8px;text-transform:uppercase][Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches? - bitte verlinken!][/style][/background1][line][ ] Ja, nämlich [...] • [ ] Nein

[background1][b]PROBEPOST?[/b]
[style=font-size:8px;text-transform:uppercase][Bei Bewerbung auf ein Gesuch: Wird ein Probepost verlangt?][/style][/background1][line][ ] Probeplay • [ ] Neuer Post • [ ] Alter Post • [ ] Nein
[spoiler=Probepost][scroll2][justify]Solltest du den Post bereits haben, kannst du ihn gerne hier einfügen.
[line][/justify][/scroll2][/spoiler]

[style=font-size:8px; text-transform:uppercase; color:#a4a4a4] Mit der Registrierung auf unserem Forum bestätigst du, die Regeln sorgfältig gelesen zu haben und sie zu akzeptieren & einzuhalten [/style]
[/div]
[right][style=display:block; margin-top:-21px; margin-right:25px][style=color:#7e6c68; font-size:20px; font-family:Times New Roman; font-weight:bold; font-style:italic; text-transform:uppercase]...let me write my own[/style][/style][/right]
[/div][/center]
 



BITTE KEINE NACHRICHTEN AN DIESEN ACCOUNT!

■  ■  ■  ■  Bei Fragen oder Anliegen ➟ AphroditeHadesHermes

zuletzt bearbeitet 06.08.2022 14:49 | nach oben springen

#2

RE: • Bewerbung

in Bewerbung 07.08.2022 11:12
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


I'm tired of their stories...



NAME • ALTER • STANDORT • BESCHÄFTIGUNG • FACECLAIM
[Informiere dich in den Listen&Informationen bzgl. Name, Avatar & Standort (Aetos oder Skylos)]

Madeline Howard • 30 y.o • Irdische Welt • Dame der Gesellschaft • Adelaide Kane



(GÖTTLICHE) EXISTENZ
[Kreuze hier an, welche Gottheit du übernimmst bzw. wer dein göttliches Elternteil ist bzw. ob du ein Mensch bist]

[ ] Gottheit von [...] • [ ] Halbgott, Kind von [Athene] • [ ] Mensch

FÄHIGKEITEN
[Kurze Beschreibung der (halb-)göttlichen Fähigkeiten, die für den Charakter spezifisch sind - bitte auf angemessenes Kräfteverhältnis achten!; wenn du ein Mensch bist, kannst du diesen Punkt leer lassen]

Sobald Madeline eine Waffe in ihren Händen hält, bekommt sie ein Gespür für Handlichkeit, Gewicht und Balance. Waffen welche sie berührt, scheinen augenblicklich mit ihr zu verschmelzen und beinahe mühelos Gegner zu bekämpfen. Ausschließlich sehr schwere Waffen zerren nach geraumer Zeit an ihrer Kraft, wodurch die Treffer zielgerichtet und genau sein müssen. Doch man sagt ihr nach, sie sei eine überaus fähige Kriegerin mit einer besonderen Affinität zu den Klingen, Bögen und Eisen, welche zwischen ihre zarten Finger fallen.


PERSÖNLICHKEIT
[Einblick in die Persönlichkeit des Charakters - im Fließtext oder Stichpunkten]

Madeline ist überaus höflich und freundlich, wenn man ihre galante Zunge und direkte Art übersieht. Sie tut ihre Meinung kund, hat keine Angst vor schwerer Arbeit und wirkt in ihrem Wesen selbstbewusst. Mit erhobenen Kopf stolziert sie durch die Straßen, weshalb ihr oft eine gewisse Arroganz und Eitelkeit nachgesagt wird. Wer es wagte mit Miss zu diskutieren, drohte sich oft zu verbrennen, war es ihr wichtig stets das letzte Wort zu besitzen. Sie hat ein gewisses Feuer und Temperament, welches in ihr loderte. Doch ebenso einfühlsam und liebevoll konnte sie in Anbetracht der Menschen sein, welche sie wahrhaftig liebte. Ihr Instinkt ihre Liebsten zu schützen, dominierte jede Faser ihres Körpers. Sie war in ihrem Leben immer eine starke Frau gewesen, die die Lasten der Leute um sich zu tragen hatte. Immer mehr bürdete sie sich auf um das Glück Anderer über das Ihre zu stellen. Angesichts ihrer Meinungen und Entscheidungen, zog sie das Alleinleben vor und meinte selbst, dass sie die Liebe nicht verdienen würde.


GESCHICHTE
[Hintergrundgeschichte des Charakters - im Fließtext; mindestens 500 Wörter!]
Vergiss bitte nicht, auch einen Absatz zum jeweiligen Camp, in welchem du dich befindest, beizufügen, solltest du ein Halbgott sein

Lucretia und James Howard waren ein junges Ehepaar mit herausragenden Aussichten auf die kommende Zukunft. James arbeitete in einer großen Bank und investierte in viele Immobilien, was der Familie Howard ein abgesichertes Leben lieferte. Lucretia konnte sich mit vielen wunderschönen Kleidern schmücken und besuchte die begehrtesten Veranstaltungen. Sie war eine einflussreiche Frau in der Gesellschaft. Die Frau des Bänkers. Es dauerte nicht lange als ein strahlendes Lächeln ihre Lippen zierte und ein kleiner Bauch sich erhob. Mrs. Howard erlitt schwere Geburtsschmerzen und weitere Komplikationen, die um das Leben ihres Babys bangen ließen. In jener Nacht in welcher die Ärzte ihr verkündeten, dass das Kind die folgende Nacht nicht überleben würde, geschah ein Wunder. Das Neugeborene schöpfte neue Stärke, schrie aus Leibeskräften und Lucretia nannte es ein Wunder Gottes. Es war tatsächlich ein Wunder der Götter, von welchem man hierbei sprechen sollte, blieb rätselhaft. Ihr Kind wurde oft einem lieben, dicklichen Hausmädchen übergeben, welche selber kinderlos geblieben war. Der Frau des Hauses war es wichtig ihre alte Körperstatur zurückzugewinnen, um von den anderen Ladys nicht süffisant belächelt zu werden. Mrs. Bentfrey wie sie das Hausmädchen alle nannten, liebte die kleine Madeline. Sie schwärmte über ihre wunderschönen Rehaugen und ihre dunklen Haare, die einer Prinzessin glichen. Madeline freute sich mit Mrs. Bentfrey zu spielen, sie las mit ihr die schönsten und besten Abenteuergeschichten und bezeichnete sich selber als Ritter, in der silbernen Rüstung. Sie befreite ihre Nanny aus den Fängen der gemeinsten Bösewichte und erreichte ihren Sieg. Mrs. Bentfrey sprach immer von einem Prinzen, welchem die Heldin zuteil werden würde. Madeline schüttelte jedoch akribisch den Kopf und behauptete, keinen Mann an der Seite wissen zu müssen. Zu besonderen Anlässen ließ sich ihre Mutter blicken, welche viel zu sehr damit beschäftigt war, auf Reisen zu gehen. Die Besuche waren etwas besonderes und einzigartiges, es war kaum selbstverständlich. Doch nach einigen Jahren begann ihr Bauch wieder zu wachsen und Mrs. Bentfrey hielt bald schon das nächste Kind im Arm. Währenddessen übte sich Madeline im fechten und reiten, auch wenn sie gefährlichere Waffen ihr eigen nennen wollte, bekam Mrs. Bentfrey bald einen Herzinfarkt als sie die alten, historischen Schwerter aus der Vitrine ihres Vaters holen wollte. Madeline betrachtete ihre Schwester als wundersamen Stern, war auch sie nur knapp dem Tode entkommen. Lucretia und James fanden ausschließlich mit ihren Töchtern zusammen, wenn die feine Gesellschaft das perfekte Abbild der Familie sehen wollte. Die gemeinsamen Fotos die im Hause Howard einfanden, waren gestellt und hatten keinen Realismus. Madeline erkannte bald gewisse Absichten ihrer Eltern auch wenn sie ihren Stern wahrhaftig liebte und versuchte zum lachen zu bringen. Sie las ihr aus ihren Geschichten vor, auch wenn Mara in jungen Jahren bereits gehobenere Literatur bevorzugte. Sie war jedoch schon immer zu lieb gewesen, um ihre ältere Schwester in ihren Abenteuergeschichten zu unterbrechen. Gewisse Kontakte wurden geschlossen und als ein Herr auf die Mädchen aufmerksam wurde, offenbarte er ihnen die Welt der Götter. Zu diesem Punkt der Geschichte, waren die Howard Damen bereits auf einem Internat. Ihr Fehlen wurde beherzt auf die leichte Schulter genommen. Madeline und Mara wurden eine Ausbildung im Camp zuteil, welcher ihre Fähigkeiten und Begabungen auf eine neue Stufte stellten. Es war zielgerichteter und orientierter, es schöpfte sie vollständig aus. Madeline bekam erstmals die Erlaubnis größere Waffen zu benutzen und noch nie hatte sie eine solche Macht besessen. Ihr war immer schon bewusst gewesen, dass sie überdurchschnittlich gut im fechten war und dennoch, zeigte sich dieses Talent kurzerhand mit anderen Waffen. Die jungen Frauen lebten zwischen zwei Welten, die ihrer Familie und dem Geschenk was ihnen von der Göttin Athene gemacht wurde. Dennoch konnten sie ihr Leben in der irdischen Welt nicht vergessen. Ihre Familie war im Land der Sterblichen. Nach einer glorreichen Ausbildung als Halbgöttinnen, entsagten sie dem sicheren Leben im Camp und folgten den Rufen ihrer Kindheit. Das Internat sollte sie nur den weiteren Umgang einer Dame lehren, etwas was Mrs. Bentfrey zugenüge getan hatte. Die Kleider wurden immer schöner, ebenso wie die Howard Mädchen. Der Herr welcher sie in die Welt der Götter geführt hatte, begann Madeline zu umgarnen, ihr Komplimente zu machen und ihr etwas Liebe zu schenken. Sie vertraute seinen schönen Worten, doch wurde bitter enttäuscht, als er sich als verlogener Trunkenbold erwies. An jedem Finger besaß er mehrere Frauen und Madeline war nur eine von vielen. Ihr erstes, gebrochenes Herz wie man meinen könnte. Sie wusste Mara stets zu schützen, war ihre liebreizende Art das, was Madeline an die Menschheit glauben ließ. Sie und Mrs. Bentfrey. Ihre Mutter wollte eine Partie für Madeline herausschlagen, doch auch dies erwies sich als Fehltritt. Als die Dunkelhaarige hörte, dass ihr Verlobter sich ausschließlich für das Vermögen der Familie Howard interessierte, machte sie ihm eine Szene und verließ ihn. Ihre Mutter machte einen Aufstand für ihr ungehobeltes Verhalten und ihr loses Mundwerk, welches nicht dem Anstand einer jungen Dame entsprach. Doch es kümmerte Madeline nur wenig, die der Männerwelt immer mehr entsagte. Als Lucretia und James einem schweren Autounfall zum Opfer fielen, wurde das Erbe der ältesten Tochter überschrieben. Familie Howard war pleite und Lucretia hatte sich Schulden angehäuft. Dies waren Probleme, die Madeline für sich behielt und vor ihrer Schwester verschwieg. Sie fürchtete um das Wohlergehen ihrer Schwester, hatten sie in ihrer heilen Welt niemals die echte Realität und Armut erlebt. Als neue Dame des Hauses begann Madeline Partien für ihre Schwester zu begutachten um ihr ein möglichst, abgesichertes und liebevolles Leben zu ermöglichen. Sie selber hatte das Vorhaben sich aufs Land zurückzuziehen und das Anwesen zu verkaufen. Doch der gutaussehende Mann, welcher für ihre Schwester angedacht war….diese Augen, diese Gott verdammten Augen. Niemals mehr dürfte sie solche Gefühle an sich heran lassen, besonders nicht, wenn es ein Mensch war, der für das Wohlergehen ihrer Schwester Sorge tragen könnte.


GESUCH?
[Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches? - bitte verlinken!]

[ ] Ja, nämlich [...] • [ x ] Nein

PROBEPOST?
[Bei Bewerbung auf ein Gesuch: Wird ein Probepost verlangt?]

[ ] Probeplay • [ ] Neuer Post • [ ] Alter Post • [ x ] Nein
Solltest du den Post bereits haben, kannst du ihn gerne hier einfügen.



Mit der Registrierung auf unserem Forum bestätigst du, die Regeln sorgfältig gelesen zu haben und sie zu akzeptieren & einzuhalten

...let me write my own


Aphrodite krempelt die Ärmel hoch und regelt das
nach oben springen

#3

RE: • Bewerbung

in Bewerbung 07.08.2022 11:53
von Aphrodite | 2.483 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Olymp

Good morning love

Wie schön ein neues Gesicht hier bei uns zu sehen, deine Bewerbung war mein geleit zum Kaffee, ich wurde sehr gut unterhalten.
Ich habe nichts gefunden was mich mit Fragen zurück lässt noch habe ich irgendwelche Einwände weswegen du gerne in die Anmeldung hüpfen darfst.

lovely grettings



       

zuletzt bearbeitet 07.08.2022 11:53 | nach oben springen

#4

RE: • Bewerbung

in Bewerbung 07.08.2022 12:03
von Aphrodite | 2.483 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Olymp






Just a few steps away...
Du hast es endlich geschafft, du bist in den heiligen Hallen der Bewerbung angekommen, hast dich durch den Wald aus Regularien, Plotgeschichten und Listen gekämpft und stehst nun als gestandener Krieger vor den Toren zu deiner ganz persönlichen Odyssee. Aber halt! Bist du dir auch wirklich sicher, dass du dir alles, absolut alles, gründlich zu Gemüte geführt hast? Wenn wir uns dich so ansehen, haben wir da irgendwie so unsere Zweifel. Solltest du wirklich noch etwas vergessen haben, dann mach dir keine Sorgen, wir haben dir hier - gütig wie wir sind - nochmal alle relevanten Links zusammengetragen, damit du auch wirklich nichts übersiehst, kann ja schließlich mal passieren. Wenn du dir nun aber alles so genau eingeprägt hast, dass du es sogar im Schlaf aufsagen könntest, dann sei dir der Zutritt zu unserem Abenteuer gewährt. Bevor wir dir aber die Tore öffnen, bräuchten wir noch ein paar Informationen von dir, schließlich wollen wir keinen Wildfremden hier hereinlassen. Also bitten wir dich, die Vorlage unten auszufüllen und sobald du darauf das OK eines Admins bekommen hast, steht deiner Reise ins Innere dieses ganzen Gebildes nichts mehr im Weg. Wir freuen uns auf dich!
Hinweis: Es kann zu kleinen Wartezeiten kommen, da hier alles ein wenig gemütlicher von statten geht.



 Storyline 
 Listen 

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
 
[center]
[div style=width: 650px][left][style=display:block; text-align: left; margin-bottom:-23px; margin-left: 10px][style=color:#7e6c68; font-size:20px; font-family:Times New Roman; font-style:italic; font-weight:bold; text-transform:uppercase]I am tired of their stories...[/style][/style][/left]
[div style=border: 2pt double #7e6c68; padding:10px; font-size:11px; color:#645451]
[style=float:right; margin-left:5px; margin-right: 10px][rahmen8]https://i.imgur.com/FIc9tOq.png[/rahmen8][/style]
[background1][b]NAME • ALTER • STANDORT • BESCHÄFTIGUNG • FACECLAIM[/b]
[style=font-size:8px;text-transform:uppercase][Informiere dich in den Listen&Informationen bzgl. Name, Avatar & aktueller Standort (Olymp, Welt, Camp)][/style][/background1][line]XXX • XXX • XXX • XXX • XXX


 
[background1][b](GÖTTLICHE) EXISTENZ[/b]
[style=font-size:8px;text-transform:uppercase][Kreuze hier an, welche Gottheit du übernimmst bzw. wer dein göttliches Elternteil ist bzw. ob du ein Mensch bist][/style][/background1][line][ ] Gottheit von [...] • [ ] Halbgott, Kind von [...] • [ ] Mensch

[background1][b]FÄHIGKEITEN[/b]
[style=font-size:8px;text-transform:uppercase][Kurze Beschreibung der (halb-)göttlichen Fähigkeiten, die für den Charakter spezifisch sind - bitte auf angemessenes Kräfteverhältnis achten!; wenn du ein Mensch bist, kannst du diesen Punkt leer lassen][/style][/background1][line][justify]XXX[/justify]

[background1][b]PERSÖNLICHKEIT[/b]
[style=font-size:8px;text-transform:uppercase][Einblick in die Persönlichkeit des Charakters - im Fließtext oder Stichpunkten][/style][/background1][line][justify]XXX[/justify]

[background1][b]GESCHICHTE[/b]
[style=font-size:8px;text-transform:uppercase][Hintergrundgeschichte des Charakters - im Fließtext; mindestens 500 Wörter!]
[style=font-size:7px]Vergiss bitte nicht, auch einen Absatz zum jeweiligen Camp, in welchem du dich befindest, beizufügen, solltest du ein Halbgott sein[/style][/style][/background1][line][scroll2][justify]Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim. Aliquam lorem ante, dapibus in, viverra quis, feugiat a, tellus. Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus. Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna.[/justify][/scroll2]

[background1][b]GESUCH?[/b]
[style=font-size:8px;text-transform:uppercase][Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches? - bitte verlinken!][/style][/background1][line][ ] Ja, nämlich [...] • [ ] Nein

[background1][b]PROBEPOST?[/b]
[style=font-size:8px;text-transform:uppercase][Bei Bewerbung auf ein Gesuch: Wird ein Probepost verlangt?][/style][/background1][line][ ] Probeplay • [ ] Neuer Post • [ ] Alter Post • [ ] Nein
[spoiler=Probepost][scroll2][justify]Solltest du den Post bereits haben, kannst du ihn gerne hier einfügen.
[line][/justify][/scroll2][/spoiler]

[style=font-size:8px; text-transform:uppercase; color:#a4a4a4] Mit der Registrierung auf unserem Forum bestätigst du, die Regeln sorgfältig gelesen zu haben und sie zu akzeptieren & einzuhalten [/style]
[/div]
[right][style=display:block; margin-top:-21px; margin-right:25px][style=color:#7e6c68; font-size:20px; font-family:Times New Roman; font-weight:bold; font-style:italic; text-transform:uppercase]...let me write my own[/style][/style][/right]
[/div][/center]
 




       

nach oben springen

#5

RE: • Bewerbung

in Bewerbung 07.08.2022 22:36
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


I am tired of their stories...



NAME • ALTER • STANDORT • BESCHÄFTIGUNG • FACECLAIM
[Informiere dich in den Listen&Informationen bzgl. Name, Avatar & aktueller Standort (Olymp, Welt, Camp)]

Erebos  • Kim Han-Bin  •  Welt  • Organist • 



(GÖTTLICHE) EXISTENZ
[Kreuze hier an, welche Gottheit du übernimmst bzw. wer dein göttliches Elternteil ist bzw. ob du ein Mensch bist]

[X] Gottheit [Erebos] • [ ] Halbgott, Kind von [...] • [ ] Mensch

FÄHIGKEITEN
[Kurze Beschreibung der (halb-)göttlichen Fähigkeiten, die für den Charakter spezifisch sind - bitte auf angemessenes Kräfteverhältnis achten!; wenn du ein Mensch bist, kannst du diesen Punkt leer lassen]

Erebos besitzt die Fähigkeit mit dem Schatten zu verschmelzen und ist dadurch in der Nacht unsichtbar. Er ist in der Lage Schatten zu erzeugen, kann diese über Augen legen und so kurzzeitig Jemanden erblinden lassen, sowie auch Kreaturen aus Schatten formen, welche rein als Ablenkung dienen. Sie sind nicht in der Lage in der menschlichen Welt Materie anzunehmen, in der Unterwelt hingegen schon. Seine Schatten haben unterschiedliche Wirkungen auf andere, abhängig von der Gefühlslage, so können sie einem traurigen Wesen Trost spenden, wem ängstlichen Panik oder gar Ekel entlocken, wen Einsamen nachdenklich stimmen, bis hin zu aphrodisierend. Jemand der keinerlei Bezug zu Dunkelheit hat, wird lediglich einen kühlen Atemzug auf der Haut verspüren. Er hegt großes Interesse daran zu erfahren, welche Wirkung er auf andere hat und wie tief eine gewisse Dunkelheit verakert ist.


PERSÖNLICHKEIT
[Einblick in die Persönlichkeit des Charakters - im Fließtext oder Stichpunkten]

Ereobs ist ein sehr melancholischer Gott, welcher sich am wohlsten mit einer Person im Raum fühlt. Seine Gefühlswelt schwankt zwischen traurig, düster und tranceartig im nüchternen Zustand, erhaben, kühl und verurteilend während er unter dem Einfluss von Alkohol durchaus auch einen flotten Spruch bringen kann und sein Humor durchkommt. Meistens ist er dann auch sehr freizügig, die meisten Kinder zeugte er in diesem Zustand, eine Bindung hingegen hat er nur zu sehr wenigen. In seinen Augen seien sie zu schwach, wehleidig oder quirlig. Einen Makel konnte man immer finden. Er mag die Ruhe der Nacht am liebsten, tiefgründige Gespräche über das Ableben, Probleme und Hintergründe von Wesen. Er vermittelt einem oftmals das Gefühl von Interesse an einem Gespräch, obwohl er eigentlich lediglich daran interessiert ist die abgrundtiefsten Vorlieben oder Handlungen zu erfahren. Dadurch treibt er Menschen gerne an den Abgrund ihres Daseins, eigentlich nur auf der Suche nach seinem verlorenen Gegangenen Stückes in dieser Welt, das aktuell seine Orgel darstellt.


GESCHICHTE
[Hintergrundgeschichte des Charakters - im Fließtext; mindestens 500 Wörter!]
Vergiss bitte nicht, auch einen Absatz zum jeweiligen Camp, in welchem du dich befindest, beizufügen, solltest du ein Halbgott sein

Aus dem Chaos entstanden erhob sich aus dem schwarzen Gewässer, ganz still und unheimlich eine Gestalt, regungslos schwebte sie über dem Wasser und hinterließ kleine Kreise beim auf sowie wieder abheben, erfüllt von einem Ganzen starrten die dunklen Schatten in die Form einer geisterhaften Sense. Erebos fühlte sich vollkommen, seine Kraft strömte hindurch seines Zwillingsgefährten, wispernd drangen Laute aus ihr hervor und verhießen unsäglichen Unheil, Ananke spürte das ein Ungleiches Schicksal herannahen, und sie schälte aus dem Dunsten Nebel aus purem schwarz jene Sense und zerstörte ihn. Erebos Klagelaut an diesem Tage war unerbittlich, strömte in tausenden Schlieren entlang der Unterwelt und verdorrte einen Teil in das absolute Nichts. Der Gott zog sich in seiner Trauer des Verlustes zurück in die klaffenden Abhänge, zwischen die Ritzen von Geröll und Stein, entzog jedwede Farbe aus diesem Ort und nur das Pfeifen des Windes war noch zu hören, während andere Gestalten sprachlos mit erhobenen Händen an den Ohren versuchten dieses Lied aus dem Kopf zu bekommen. Wie lange wohl die Zeit hier stehen geblieben war?
Bis zu dem Zeitpunkt als in die endlose Finsternis Seelen hinabtauchten und Geschichten erzählten, von Menschen und Gold, Silber sowie Asche. Kleidungen oder Stoffen dessen Namen er kaum auszusprechen vermochte. Sie hatten Erebos niemals gesehen, diese umherirrenden Verstorbenen in der Schwärze, doch er hatte sie genausten beobachtet und ihnen zugehört. Dem Wahnsinn in den Bösartigen, legte er den Kopf entgegen, lauschte den sirenenartigen Geheul von Müttern und Gelliebten, schmiegte seine Gestalt in eisigkalter Form an die Trauernden, denn ihnen konnte er am besten folgen, und nachempfinden, die wütenden waren ihm zu wieder und die schlafenden gar langweilig. Erebos wollte sein verlorenes Stück wiederfinden, ob in einem Schneesturm von dem die geistigen Sprachen, oder aber einem Mantel, welcher Wärme spenden sollte oder diese abstruse so oft im Munde erwähnte Menschheit. Sein Drang jene leere aufzuwiegen, schürte unerlässliche Tatendrang, eines Tages saß er in einem Rätselhaften Haus oder war es doch eine Hütte mit einem Dutzend ihm unbekannten Gestalten. Sie spielten Laute, sangen und tranken etwas aus Kelchen und diese klirrten beim Prosit, umgarnt von Lachen. Zuvor in seinem Leben hatte er noch nie diesen Klang wahrgenommen, geschweige denn die Hässlichkeit. Viele von ihnen waren üppig, rochen streng und hatten faule Zähne, aus deren Mündern drang ein herber Geruch heraus und Erebos war angewidert von diesen seltsamen Wesen und dies blieb in der Stube kaum verschont. Die Menschen darin begannen stiller zu werden, es fröstelte einige von ihnen und selbst die warmen Mäntel konnten keine Wärme spenden, nachdem das Feuer im Kamin erlosch und der Ausdruck in ihren Gesichtern wurde regungslos, abwesend und traurig, weil sie über die Hürden in ihrem Leben sprachen. Unlösbare Probleme, Zahnschmerzen zum Beispiel und Erebos riet sich von den schmerzhaften Beißern zu verabschieden, womit die Vorrichtung einer Talkkerze dafür hergenommen wurde. Es hätte besser laufen können, aber der Gott der Finsternis hinterließ diesen Ort eingefroren zurück, weil die Menschen in den Sturm hinausschritten, nachdem er einen nach dem anderen dazu riet. All diese vielen Schuldgefühlte waren seiner Einsamkeit vertraut, und er hatte gehofft unter ihnen einen Gefährten zu finden, aber keiner war im Stande seinem Rat abzudanken. An diesem Tag stiegen alle Menschen aus der Stube in den eisigen Sturm hinaus und erfroren. Wieder allein auf dieser Welt, richtete Erebos seine Hand in die Kälte dieser leblosen Augen, wurde zum dunklen Nebel und stieß in ihre Leiber hinein, auf der Suche nach etwas, dass sein Herz aufwog, aber er fand nichts und reiste durch den Erdboden weiter auf der Suche.
Ländlich gelegen war es ein Ort am Rande des Waldes, wo viel Trauer verborgen lag und Erebos kroch durch die Scharniere dieser Hütte in das Innere hinein, wo ein Mädchen ihren Verlust der toten Mutter betrauerte. Sie war leblos, steif und kalkweiß, aber der Gott sprach mit ihr setzte sich auf und daneben, hörte dabei die Geschichte über die Zweisamkeit dieser Verbindung, weil er selbst niemals mit seinen Kindern auch nur einen Hauch dieser Intensität verspürt hatte, aber zum ersten Mal in seinem Leben sah jemand in die tiefen Abgründe seiner Seelenspiegel hinein. Sie waren endlos, erweckte das Gefühl, welches üblich ist, wenn man vor einem Abgrund steht, zwischen Angst, einem Ausbleiben des Atemzugs und Interesse bemühte sie sich seinen Worte Gehör zu schenken, verlor sich in ihnen und gebar seinen ersten Halbgott. Das sie dabei ihr Leben ließ, erzürnte den Gott und als Strafe dafür, verschleppte er sie in den Tartaros, hüllte sie mit den Beinen in Stein. Sie hatte ihn gelehrt über das Leben der Menschen, weil sie keinerlei Boshaftigkeit empfand und er kam gerne zu ihr zurück, weil seine Neugierde wieder an die Oberfläche des sterblichen wollte. Diese Frau hatte von einem Weingut gesprochen, Erebos wollte schmecken, wie der Saft auf der Zunge lag, aber es war zuerst ein Instrument gewesen, dass seine Aufmerksamkeit erweckte. Hohe Pfeifen bis an die Decke, eine Windlade und er strich mit den Fingern über die breiten Tasten, setzte sich und spielte Stunden auf der Orgel, aus Stunden wurden Jahre und das Musikinstrument quilte irgendwann unter den dunklen Schlieren, es wurde zu seinem Gegenstück, ihm selbst.
In der Melancholie zurückgelassen, hatte er gar nicht bemerkt das an der Kirche plötzlich ein Weingut entstanden war und eine laute Stimme ihn aus seiner Trance herausholte. Wer hätte erahnen könnten, dass Dionysos‘ Dreistigkeit sich einfach auf seinem Grundstück niederließ und Ranke sprießen ließ, wie Wucherungen in der Unterwelt. Er hatte sie verdorren lassen in der Hoffnung der Trunkenbold würde verschwinden, aber umso mehr Erebos sich bemühte das Gewächs auszulöschen, desto gewillter schien Dionysos zu bleiben. Einst probierte er von dieser roten Flüssigkeit, welche die Zunge lockerte und den Geist eröffnete, zum Bleiben reichte sie jedoch nicht aus und Erebos schwor sich dafür zu rächen. Andersartig als erwartet trieb er die Kinder von dem Dieb seiner Lande in die Finsternis hinab, immer ein Stück weiter, auf das die Plage seinem Grundstück verschwand. In der heutigen Zeit hatte sich daran kaum etwas geändert, bis auf das in diesen Konflikt immer häufiger die Erben mit einbezogen wurden und darunter leiden mussten.

.


GESUCH?
[Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches? - bitte verlinken!]

[ ] Ja, nämlich [...] • [ ] Nein

PROBEPOST?
[Bei Bewerbung auf ein Gesuch: Wird ein Probepost verlangt?]

[ ] Probeplay • [ ] Neuer Post • [ ] Alter Post • [ ] Nein
Solltest du den Post bereits haben, kannst du ihn gerne hier einfügen.



Mit der Registrierung auf unserem Forum bestätigst du, die Regeln sorgfältig gelesen zu haben und sie zu akzeptieren & einzuhalten

...let me write my own


Aphrodite krempelt die Ärmel hoch und regelt das
nach oben springen

#6

RE: • Bewerbung

in Bewerbung 07.08.2022 22:55
von Aphrodite | 2.483 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Olymp

Schönen guten Abend Love

Wie man sagt umso später der Abend umso schöner die Gäste in deinem Fall umso...finstrer.
Nun denn kommen wir zum punkt bevor ich abschweife und dir von meinem Schnäppchen beim Shopping erzähle, deine Angaben sind stimmig deine Fähigkeiten ausgewogen und wunderbar beschrieben und deine Storyline hat mich hier zutiefst beeindruckt. Weswegen ich dich bitte einmal in die Anmeldung zu huschen.

- welcome to the odyssey



       

nach oben springen

#7

RE: • Bewerbung

in Bewerbung 07.08.2022 23:06
von Aphrodite | 2.483 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Olymp






Just a few steps away...
Du hast es endlich geschafft, du bist in den heiligen Hallen der Bewerbung angekommen, hast dich durch den Wald aus Regularien, Plotgeschichten und Listen gekämpft und stehst nun als gestandener Krieger vor den Toren zu deiner ganz persönlichen Odyssee. Aber halt! Bist du dir auch wirklich sicher, dass du dir alles, absolut alles, gründlich zu Gemüte geführt hast? Wenn wir uns dich so ansehen, haben wir da irgendwie so unsere Zweifel. Solltest du wirklich noch etwas vergessen haben, dann mach dir keine Sorgen, wir haben dir hier - gütig wie wir sind - nochmal alle relevanten Links zusammengetragen, damit du auch wirklich nichts übersiehst, kann ja schließlich mal passieren. Wenn du dir nun aber alles so genau eingeprägt hast, dass du es sogar im Schlaf aufsagen könntest, dann sei dir der Zutritt zu unserem Abenteuer gewährt. Bevor wir dir aber die Tore öffnen, bräuchten wir noch ein paar Informationen von dir, schließlich wollen wir keinen Wildfremden hier hereinlassen. Also bitten wir dich, die Vorlage unten auszufüllen und sobald du darauf das OK eines Admins bekommen hast, steht deiner Reise ins Innere dieses ganzen Gebildes nichts mehr im Weg. Wir freuen uns auf dich!
Hinweis: Es kann zu kleinen Wartezeiten kommen, da hier alles ein wenig gemütlicher von statten geht.



 Storyline 
 Listen 

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
 
[center]
[div style=width: 650px][left][style=display:block; text-align: left; margin-bottom:-23px; margin-left: 10px][style=color:#7e6c68; font-size:20px; font-family:Times New Roman; font-style:italic; font-weight:bold; text-transform:uppercase]I am tired of their stories...[/style][/style][/left]
[div style=border: 2pt double #7e6c68; padding:10px; font-size:11px; color:#645451]
[style=float:right; margin-left:5px; margin-right: 10px][rahmen8]https://i.imgur.com/FIc9tOq.png[/rahmen8][/style]
[background1][b]NAME • ALTER • STANDORT • BESCHÄFTIGUNG • FACECLAIM[/b]
[style=font-size:8px;text-transform:uppercase][Informiere dich in den Listen&Informationen bzgl. Name, Avatar & aktueller Standort (Olymp, Welt, Camp)][/style][/background1][line]XXX • XXX • XXX • XXX • XXX


 
[background1][b](GÖTTLICHE) EXISTENZ[/b]
[style=font-size:8px;text-transform:uppercase][Kreuze hier an, welche Gottheit du übernimmst bzw. wer dein göttliches Elternteil ist bzw. ob du ein Mensch bist][/style][/background1][line][ ] Gottheit von [...] • [ ] Halbgott, Kind von [...] • [ ] Mensch

[background1][b]FÄHIGKEITEN[/b]
[style=font-size:8px;text-transform:uppercase][Kurze Beschreibung der (halb-)göttlichen Fähigkeiten, die für den Charakter spezifisch sind - bitte auf angemessenes Kräfteverhältnis achten!; wenn du ein Mensch bist, kannst du diesen Punkt leer lassen][/style][/background1][line][justify]XXX[/justify]

[background1][b]PERSÖNLICHKEIT[/b]
[style=font-size:8px;text-transform:uppercase][Einblick in die Persönlichkeit des Charakters - im Fließtext oder Stichpunkten][/style][/background1][line][justify]XXX[/justify]

[background1][b]GESCHICHTE[/b]
[style=font-size:8px;text-transform:uppercase][Hintergrundgeschichte des Charakters - im Fließtext; mindestens 500 Wörter!]
[style=font-size:7px]Vergiss bitte nicht, auch einen Absatz zum jeweiligen Camp, in welchem du dich befindest, beizufügen, solltest du ein Halbgott sein[/style][/style][/background1][line][scroll2][justify]Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim. Aliquam lorem ante, dapibus in, viverra quis, feugiat a, tellus. Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus. Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna.[/justify][/scroll2]

[background1][b]GESUCH?[/b]
[style=font-size:8px;text-transform:uppercase][Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches? - bitte verlinken!][/style][/background1][line][ ] Ja, nämlich [...] • [ ] Nein

[background1][b]PROBEPOST?[/b]
[style=font-size:8px;text-transform:uppercase][Bei Bewerbung auf ein Gesuch: Wird ein Probepost verlangt?][/style][/background1][line][ ] Probeplay • [ ] Neuer Post • [ ] Alter Post • [ ] Nein
[spoiler=Probepost][scroll2][justify]Solltest du den Post bereits haben, kannst du ihn gerne hier einfügen.
[line][/justify][/scroll2][/spoiler]

[style=font-size:8px; text-transform:uppercase; color:#a4a4a4] Mit der Registrierung auf unserem Forum bestätigst du, die Regeln sorgfältig gelesen zu haben und sie zu akzeptieren & einzuhalten [/style]
[/div]
[right][style=display:block; margin-top:-21px; margin-right:25px][style=color:#7e6c68; font-size:20px; font-family:Times New Roman; font-weight:bold; font-style:italic; text-transform:uppercase]...let me write my own[/style][/style][/right]
[/div][/center]
 




       

nach oben springen

#8

RE: • Bewerbung

in Bewerbung 09.08.2022 00:43
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


I am tired of their stories...



NAME • ALTER • STANDORT • BESCHÄFTIGUNG • FACECLAIM
[Informiere dich in den Listen&Informationen bzgl. Name, Avatar & aktueller Standort (Olymp, Welt, Camp)]

Dionysos • Jisoo Hong • Welt • Besitzer eines Weinguts



(GÖTTLICHE) EXISTENZ
[Kreuze hier an, welche Gottheit du übernimmst bzw. wer dein göttliches Elternteil ist bzw. ob du ein Mensch bist]

[x] Gottheit [Dionysos] • [ ] Halbgott, Kind von [...] • [ ] Mensch

FÄHIGKEITEN
[Kurze Beschreibung der (halb-)göttlichen Fähigkeiten, die für den Charakter spezifisch sind - bitte auf angemessenes Kräfteverhältnis achten!; wenn du ein Mensch bist, kannst du diesen Punkt leer lassen]

Der naturverbundene Dionysos besitzt die Fähigkeit, Reben aus dem Boden sprießen und wuchern zu lassen, diese zu manipulieren, wie es ihm beliebt und sie sogar als Waffen zu missbrauchen, falls ihm der Sinn danach steht – oder Wein erzeugen, wobei dies auch in einer rötlichen Flut enden kann, wenn er es übertreibt. Wahnsinn gehört zu seinem Wesenszug und diesen kann er prompt in Sterblichen entfachen, die folglich ihre moralischen Grenzen über Bord werfen und im extremsten Fall wie wilde Tiere agieren, die ihren Instinkt verfallen.


PERSÖNLICHKEIT
[Einblick in die Persönlichkeit des Charakters - im Fließtext oder Stichpunkten]

Auf den ersten Blick wirkt Dionysos wie ein harmloser Gesell, der die Freuden des Lebens in vollen Zügen genießt und sich gerne mit Menschen, welche jene Eigenschaft teilen, umgibt – ein laszives Lächeln dabei stets auf seinen Lippen. Doch hinter dieser heiteren Ausstrahlung verbirgt sich ein hinterlistiges Biest, dessen Laune bereits seit Äonen von Jahren als wankelmütig gilt und innerhalb von Sekunden von der üblichen Heiterkeit zu gefährlichem Wahnsinn umschwenken kann – ein Zustand, in dem er der gnadenlosen Zerstörung sehr zugetan ist. Ein dreistes Mundwerk zählt ebenso zu seinem Wesenszug wie die Liebe zum Wein und gepaart mit seiner provokanten Ader, bringt er andere gerne mit seinen bloßen Worten um den Verstand, bis das vertraute wütende Funkeln in ihren aufflackert. Zu seinem Faible gehört es, Sterbliche zu beobachten, sie unter seinem Einfluss dazu zu bringen, ihre selbst gesetzten Grenzen zu überschreiten und die Konsequenzen, die daraus unmittelbar resultieren, mit höchster Aufmerksamkeit zu begutachten.


GESCHICHTE
[Hintergrundgeschichte des Charakters - im Fließtext; mindestens 500 Wörter!]
Vergiss bitte nicht, auch einen Absatz zum jeweiligen Camp, in welchem du dich befindest, beizufügen, solltest du ein Halbgott sein

Grazile Finger streiften die fruchtbare Erde und kreierten grüne Stränge, die in die Luft empor schossen und satte Früchte gebaren, aus deren Saft eine köstliche, berauschende Flüssigkeit entstand, welche die porzellanfarbene Haut benetzte und bald die Münder zahlreicher Menschen füllen sollte. „Auf dass den Sterblichen dieser Genuss zuteil wird“, perlten die verheißungsvollen Worte über die geschwungenen Lippen und wurden vom Wind davongetragen, während die anmutige Gestalt sich erhob – mit einem Blick, in dem Vorfreude und Wahnsinn zugleich stand, der einen markanten Kontrast zu den engelsgleichen Zügen darstellte.

Verbrannt und zu Asche verwandelt, noch bevor er das Licht der Welt erblickte. Dies hätte das Schicksal des Dionysos darstellen sollen. Es war der eifersüchtigen Rage Heras zu verdanken, dass Semele, seine sterbliche Mutter, manipuliert und die naive Prinzessin Thebens dazu verleitet wurde, ihren göttlichen Geliebten zu überreden, sich in seiner wahren Gestalt zu zeigen. Der König der Götter, gebunden an einen Schwur, welchen er zuvor abgeleistet hatte, besaß keine andere Wahl, als sich ihrem Wunsch zu fügen, jedoch bedeutete das Antlitz des mächtigen Gottes das jähe Ende für die Schönheit, deren Leib auf der Stelle von tödlichen Blitzen getroffen und sengenden Flammen verschlungen wurde. Auch der wehrlose Säugling sollte nicht verschont bleiben. Doch in jenem Moment, in dem er zwischen Leben und Tod schwebte, neigte sich die Waagschale zu seinen Gunsten, da Zeus sich erbarmte und seinen Sohn rettete – auch wenn er dafür unkonventionelle Methoden anwandte. So entsprang Dionysos Monate später dem Schenkel seines Vaters, lebend, gesund und unsterblich, und wurde in der Obhut seiner Tante, Semeles Schwester Ino, gelassen, wo er fortan seine Identität verbergen sollte und wie ein Mädchen behandelt und erzogen wurde – in der Hoffnung den wachsamen Augen Heras zu entfliehen. Vergeblich, wie sich später herausstellte, als sämtliche Menschen, die ihn tagtäglich umgaben, dem Wahnsinn verfielen und versuchten, ihn zu ermorden. Zeus eilte ihm abermals zur Rettung, nur um ihn in die Berge Nysas zu schicken, fernab des Olymps, wo die Nymphen sich dem Jungen annahmen und ihm die zahlreichen Geheimnisse der Natur näher brachten. Eine ausnahmsweise friedliche Zeit, in der er von den betörenden Schönheiten umsorgt wurde, mit ihnen gemeinsam auf Jagd ging und in ihre Tänze einstimmte, die ihm ein Gefühl von Freiheit verliehen. Doch selbst dieser Frieden sollte von kurzer Dauer sein. Denn Hera war hartnäckig und spürte ihn auf, ehe sie ihm ein weiteres Geschenk überreichte – den alles verzehrenden Wahnsinn. Nicht mehr Herr über seine Sinne ließ Dionysos die Berge hinter sich, irrte ziellos umher und durchstreifte dabei unzählige Länder, bis eine Gottheit namens Cybele auf ihn traf, Gnade walten ließ und sein Wesen bereinigte. Mit neu gewonnenem Verstand war das Erste, das seine Augen wahrnahmen, die rötlichen Spuren, welche seine Hände zierten und über Jahre hinweg Krusten gebildet hatten. Er war sich nicht im Klaren, wie viel Blut er vergossen und was für eine Schneise der Verwüstung er womöglich in den letzten Jahren, in denen seine Rationalität nicht vorhanden gewesen war, hinterlassen hatte. Es war das erste Mal, dass eine prägnante Ader in seinem Inneren aufflammte, von ihm Besitz ergriff und sich wie ein Lauffeuer ausbreitete. Er wollte Rache. Und zudem beweisen, dass er einen Platz in dieser grausamen Welt besaß, egal wie viele Hürden man ihm in den Weg stellte. So fasste der junge Gott einen Entschluss, nachdem Cybele ihm die Mysterien ihrer Riten mit auf den Weg gab, und bereiste die Welt, um sich unter die Menschen zu mischen, ihnen das Geschenk des Weines zu überreichen und seinen Namen kundzutun. Schon bald formte sich ein Gefolge aus anmutigen Schönheiten, das ihn mitsamt seinen Gaben in den Himmel lobte. Doch nicht jeder hieß ihn mit offenen Armen willkommen. Dies stellte er fest, als er Fuß in seiner vermeintlichen Heimat fassen wollte, seiner Geburtsstätte, umgeben von loyalen Anhängern seines Kults, den er getarnt als Priester eigenhändig anführte. Nicht nur seine ausgelassenen Festlichkeiten wurden verweigert, sondern auch seine gesamte Existenz. Es war der König von Theben, Pentheus, der seine Gaben als Gift bezichtigte – eine elende Plage, die Frauen ins Verderben trieb – und seinen Namen in den Dreck zog. Dionysos ließ sich von diesen Anschuldigungen nicht irritieren und tat, was ihm im Sinn stand, sodass jede Frau seines reizenden Königreichs ihr Haus in Windeseile verließ, bezirzt durch seine Macht, um seinen Riten auf dem Berg Cithaeron beizuwohnen, von der roten Flüssigkeit zu kosten und wahre Ausgelassenheit zu erfahren. Der König war erzürnt, beschuldigte ihn, ein falscher Gott zu sein, befahl seiner Garde den fremden Priester für diese Schmach in Ketten zu legen und in die Kerker zu werfen – nicht ahnend, dass er somit sein eigenes Schicksal besiegelte. Es war die Drohung, seine Anhänger als Sklaven zu halten, die den schlummernden Funken Wahnsinn in ihm entfachte. So kehrte er zurück zu seinen Festlichkeiten, nachdem er seine Ketten gesprengt hatte, und wartete ab – lauernd wie ein geduldiges Raubtier, das bereit war, zum Sprung anzusetzen – bis er das neugierige Augenpaar erblickte. In jener Nacht wurde der König von Theben nicht nur von seinen eigenen Untertanen, sondern auch von seiner eigenen Familie in Stücke gerissen wie wildes Vieh, während der junge Gott gemächlich an seinem Wein nippte und dem Spektakel ein Lächeln widmete, in dem Genugtuung und Wahnsinn gleichermaßen erkennbar war. „Blasphemie hat Konsequenzen“, raunte er dem abgerissenen Haupt zu, das sich in den Händen von Agave höchstpersönlich befand, und streifte das schmerzverzerrte Gesicht, der grauenhafte Schrei noch immer in seinen Ohren widerhallend. „Bedauernswert, dass du dich für diesen Pfad entschieden hattest.“ Düster war das Lachen, das durch die Nacht schallte, als seine Augen unbekümmert über sein Gefolge schweifte, das sich an den königlichen Resten labte wie ausgehungerte Tiere. Egal wo er sich aufhielt, war Gewalt und Wahnsinn nicht weit entfernt. Zwar brachte er Euphorie und Freude mit sich, jedoch konnte seine Laune innerhalb eines Wimpernschlages in das andere Extrem abschweifen. Denn wer seine Göttlichkeit verweigerte, befiel ein grausames Ende.

Nach seinem langen Aufenthalt auf der irdischen Welt führte ihn sein Weg hinauf in den Olymp. Ein Ort, an dem er gehören sollte. Doch spürte er keinerlei Form von Akzeptanz innerhalb dieser Reihen. Ein Absonderling mit einer sterblichen Mutter. Ein Außenseiter, der lediglich für seinen Wein und seine Irrationalität bekannt war. Mehr war er in manchen Augen nicht. So war seine Zeit zwischen den himmlischen Göttern nur von kurzer Dauer, besonders da ihm der Anblick Heras stets sauer aufstieß, ehe er seiner vermeintlichen Familie den Rücken kehrte und hinab zu den Menschen stieg, wo er fortan verweilte und für seine Existenz gepriesen wurde. Dionysos erfuhr unter ihnen sogar das Gefühl von Liebe, heiratete und setzte Kinder in die Welt, bis ihn die harsche Realität der Sterblichen einholte und er sich von seiner Geliebten lossagen musste, deren Seele von der Unterwelt verschlungen wurde. Es war das erste Mal, dass er den Schmerz von Verlust erlebte und in einem trostlosen Schlund aus Trauer versank, ehe ihn die schiere Einsamkeit einholte. Der Gott des Weines, unfähig diesen Schmerz wieder und wieder zu bewältigen, verließ seine Sprösslinge und zog weiter, um seinen Pflichten nachzukommen und der Menschheit die unsagbare Freude zu spenden, die sie sich ersehnte.

Selbstverständlich war die Zeit ein mieser Gegenspieler. Zwar geriet sein Name nie gänzlich in Vergessenheit, allerdings galt seine Existenz nach abertausenden von Jahren nur noch als wundersamer Mythos. Enttäuschend, dachte sich der trunkene Gott, der sich heutzutage ohne sein übliches Gefolge auf diversen Partys aufhielt und die feiernden Menschen beobachtete, die aufgrund seiner Präsenz meist sämtliche Hemmungen verloren und sich ihren Gelüsten hingaben. Aus purer Langeweile begab er sich nach Italien, in die Nähe Veronas, wo eine uralte Kirche sein Interesse weckte. Es war nicht die ausgeklügelte Struktur oder die künstlerische Fassade, sondern die melancholische Melodie, die ununterbrochen an seine Ohren driftete, welche seine Sinne reizte. Und aus dem schlichten Grund, dass ihm das Stück Land sehr zusagte, entschied er sich prompt dazu, ein Anwesen mitsamt Weingut zu erbauen – und es dauerte nicht lange, bis die Melodie jäh erstarb und er einem dunklen Augenpaar entgegenstarrte, das keineswegs begeistert über diese Veränderung war. So begann die langwierige Fehde zwischen Erebos und Dionysos, in der ihre beiden Erben ins Kreuzfeuer gerieten. Ups.


GESUCH?
[Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches? - bitte verlinken!]

[ ] Ja, nämlich [...] • [x] Nein

PROBEPOST?
[Bei Bewerbung auf ein Gesuch: Wird ein Probepost verlangt?]

[ ] Probeplay • [ ] Neuer Post • [ ] Alter Post • [ ] Nein
Solltest du den Post bereits haben, kannst du ihn gerne hier einfügen.



Mit der Registrierung auf unserem Forum bestätigst du, die Regeln sorgfältig gelesen zu haben und sie zu akzeptieren & einzuhalten

...let me write my own


Aphrodite krempelt die Ärmel hoch und regelt das
nach oben springen

#9

RE: • Bewerbung

in Bewerbung 09.08.2022 00:50
von Aphrodite | 2.483 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Olymp

Schönen guten Morgen Love

Wie schön dich hier zu sehen, wahrlich begeistert bin ich Was deine Angaben angeht so habe ich nichts zu meckern, my dear.
Deine Persönlichkeit und ebenso die Fähigkeiten finde ich mehr als nur gut - sehr gut *denk dir bitte hier kurz Sheldon Coopers lachen*
Die Storyline ist auch mehr als treffend, wundert mich aber gar nicht bei einem meiner nachfahren, damit kann ich sagen...

Welcome to the odyssey



       

nach oben springen

#10

RE: • Bewerbung

in Bewerbung 09.08.2022 00:56
von Aphrodite | 2.483 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Olymp






Just a few steps away...
Du hast es endlich geschafft, du bist in den heiligen Hallen der Bewerbung angekommen, hast dich durch den Wald aus Regularien, Plotgeschichten und Listen gekämpft und stehst nun als gestandener Krieger vor den Toren zu deiner ganz persönlichen Odyssee. Aber halt! Bist du dir auch wirklich sicher, dass du dir alles, absolut alles, gründlich zu Gemüte geführt hast? Wenn wir uns dich so ansehen, haben wir da irgendwie so unsere Zweifel. Solltest du wirklich noch etwas vergessen haben, dann mach dir keine Sorgen, wir haben dir hier - gütig wie wir sind - nochmal alle relevanten Links zusammengetragen, damit du auch wirklich nichts übersiehst, kann ja schließlich mal passieren. Wenn du dir nun aber alles so genau eingeprägt hast, dass du es sogar im Schlaf aufsagen könntest, dann sei dir der Zutritt zu unserem Abenteuer gewährt. Bevor wir dir aber die Tore öffnen, bräuchten wir noch ein paar Informationen von dir, schließlich wollen wir keinen Wildfremden hier hereinlassen. Also bitten wir dich, die Vorlage unten auszufüllen und sobald du darauf das OK eines Admins bekommen hast, steht deiner Reise ins Innere dieses ganzen Gebildes nichts mehr im Weg. Wir freuen uns auf dich!
Hinweis: Es kann zu kleinen Wartezeiten kommen, da hier alles ein wenig gemütlicher von statten geht.



 Storyline 
 Listen 

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
 
[center]
[div style=width: 650px][left][style=display:block; text-align: left; margin-bottom:-23px; margin-left: 10px][style=color:#7e6c68; font-size:20px; font-family:Times New Roman; font-style:italic; font-weight:bold; text-transform:uppercase]I am tired of their stories...[/style][/style][/left]
[div style=border: 2pt double #7e6c68; padding:10px; font-size:11px; color:#645451]
[style=float:right; margin-left:5px; margin-right: 10px][rahmen8]https://i.imgur.com/FIc9tOq.png[/rahmen8][/style]
[background1][b]NAME • ALTER • STANDORT • BESCHÄFTIGUNG • FACECLAIM[/b]
[style=font-size:8px;text-transform:uppercase][Informiere dich in den Listen&Informationen bzgl. Name, Avatar & aktueller Standort (Olymp, Welt, Camp)][/style][/background1][line]XXX • XXX • XXX • XXX • XXX


 
[background1][b](GÖTTLICHE) EXISTENZ[/b]
[style=font-size:8px;text-transform:uppercase][Kreuze hier an, welche Gottheit du übernimmst bzw. wer dein göttliches Elternteil ist bzw. ob du ein Mensch bist][/style][/background1][line][ ] Gottheit von [...] • [ ] Halbgott, Kind von [...] • [ ] Mensch

[background1][b]FÄHIGKEITEN[/b]
[style=font-size:8px;text-transform:uppercase][Kurze Beschreibung der (halb-)göttlichen Fähigkeiten, die für den Charakter spezifisch sind - bitte auf angemessenes Kräfteverhältnis achten!; wenn du ein Mensch bist, kannst du diesen Punkt leer lassen][/style][/background1][line][justify]XXX[/justify]

[background1][b]PERSÖNLICHKEIT[/b]
[style=font-size:8px;text-transform:uppercase][Einblick in die Persönlichkeit des Charakters - im Fließtext oder Stichpunkten][/style][/background1][line][justify]XXX[/justify]

[background1][b]GESCHICHTE[/b]
[style=font-size:8px;text-transform:uppercase][Hintergrundgeschichte des Charakters - im Fließtext; mindestens 500 Wörter!]
[style=font-size:7px]Vergiss bitte nicht, auch einen Absatz zum jeweiligen Camp, in welchem du dich befindest, beizufügen, solltest du ein Halbgott sein[/style][/style][/background1][line][scroll2][justify]Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim. Aliquam lorem ante, dapibus in, viverra quis, feugiat a, tellus. Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus. Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna.[/justify][/scroll2]

[background1][b]GESUCH?[/b]
[style=font-size:8px;text-transform:uppercase][Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches? - bitte verlinken!][/style][/background1][line][ ] Ja, nämlich [...] • [ ] Nein

[background1][b]PROBEPOST?[/b]
[style=font-size:8px;text-transform:uppercase][Bei Bewerbung auf ein Gesuch: Wird ein Probepost verlangt?][/style][/background1][line][ ] Probeplay • [ ] Neuer Post • [ ] Alter Post • [ ] Nein
[spoiler=Probepost][scroll2][justify]Solltest du den Post bereits haben, kannst du ihn gerne hier einfügen.
[line][/justify][/scroll2][/spoiler]

[style=font-size:8px; text-transform:uppercase; color:#a4a4a4] Mit der Registrierung auf unserem Forum bestätigst du, die Regeln sorgfältig gelesen zu haben und sie zu akzeptieren & einzuhalten [/style]
[/div]
[right][style=display:block; margin-top:-21px; margin-right:25px][style=color:#7e6c68; font-size:20px; font-family:Times New Roman; font-weight:bold; font-style:italic; text-transform:uppercase]...let me write my own[/style][/style][/right]
[/div][/center]
 




       

nach oben springen

#11

RE: • Bewerbung

in Bewerbung 09.08.2022 23:47
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


I am tired of their stories...



NAME • ALTER • STANDORT • BESCHÄFTIGUNG • FACECLAIM
[Informiere dich in den Listen&Informationen bzgl. Name, Avatar & aktueller Standort (Olymp, Welt, Camp)]

Pyroeis • fucking old • Welt • Astronom • Edward Holcroft



(GÖTTLICHE) EXISTENZ
[Kreuze hier an, welche Gottheit du übernimmst bzw. wer dein göttliches Elternteil ist bzw. ob du ein Mensch bist]

[ X ] Gottheit von [dem Planeten Mars] • [ ] Halbgott, Kind von [...] • [ ] Mensch

FÄHIGKEITEN
[Kurze Beschreibung der (halb-)göttlichen Fähigkeiten, die für den Charakter spezifisch sind - bitte auf angemessenes Kräfteverhältnis achten!; wenn du ein Mensch bist, kannst du diesen Punkt leer lassen]

Neben seiner Verbundenheit zum Planeten Mars, besitzt Pyroeis wenige außergewöhnliche Fähigkeiten, die ihn von anderen Gottheiten unterscheiden. Erwähnenswert wäre an dieser Stelle wohl nur jene Fähigkeit, den Antrieb in einer Person zu befeuern, dabei kann es sich um berufliche Ambitionen, sportliche Leistungen und Ähnliches handeln. Ist er zur Stelle, wirkt er wie eine personifizierte Adderall oder ein kurzzeitiges Doping. Dabei hat er keinen Einfluss auf die Handlung an sich, sondern lediglich auf die mentale Einstellung eines Individuums oder einer Gruppe. Nicht umsonst steht der Planet in der Astrologie für Energie, Antrieb und Kraft. Während Menschen die volle Auswirkung zu spüren bekommen, wirkt die Fähigkeit bei anderen Göttern lediglich bedingt und wird meist nur dann bewusst wahrgenommen, wenn sie es aktiv zulassen.


PERSÖNLICHKEIT
[Einblick in die Persönlichkeit des Charakters - im Fließtext oder Stichpunkten]


Im Gegensatz zu Ares, dem der Planet Mars zugesprochen wird, ist Pyroeis weniger temperamentvoll, wenn auch nicht weniger willensstark. Hat er sich erst einmal etwas in den Kopf gesetzt, ist es dementsprechend schwierig, ihn davon abzuhalten. Ähnlich verhält es sich mit seiner Meinung zu unterschiedlichen Themen, in denen er oft festgefahren und damit engstirnig erscheint, dabei ist es durchaus möglich, seine Ansichten zu beeinflussen. Handelt es sich um Argumente, die überzeugend sind, ist er vernünftig genug, sich von diesen überzeugen zu lassen. Generell erscheint Pyroeis als neutraler, aber freundlicher Gott, der frei nach der Devise lebt wie du mir, so ich dir, solange man ihn in Frieden lässt, würde er niemals grundlos einen Konflikt lostreten, strapaziert man seine Nerven allerdings über, kann er zu einem durchtriebenen, vor allem aber hartnäckigen Zeitgenossen mutieren.


GESCHICHTE
[Hintergrundgeschichte des Charakters - im Fließtext; mindestens 500 Wörter!]
Vergiss bitte nicht, auch einen Absatz zum jeweiligen Camp, in welchem du dich befindest, beizufügen, solltest du ein Halbgott sein

Weder der rote Staub des Mars, noch die enorm großen Krater, geschweige denn das Geröll, wirken besonders einladend, aber für Pyroeis war dieser Planet seit Anbeginn der Zeit, so viel mehr. Während die Menschheit noch darüber philosophiert, ob es dort wirklich Leben gibt, spürt er es mit jeder Faser seines Seins. Wenn er den Rost in der Atmosphäre einatmet, erfährt er alles, was er wissen muss und wenn er einen der Felsen berührt, ist es, als könne er den Puls des Planeten fühlen. Sie sind eins, der Mars und er, obgleich er eigentlich dem Ares zugesprochen wird. Manch ein Poet, spricht davon, er sei als Zeugnis jener Liebe entstanden, die im Kriegsgott für Aphrodite entbrannte, und möglicherweise ist daran etwas Wahres, doch Pyroeis selbst entsprang dem Astraeus und der Eos, genau wie seine Geschwister, die anderen aster planeta und die anemoi. So waren sie viele an der Zahl, die wandernden Sterne und die Winde, trotzdem war Einsamkeit das Erste, das er erfuhr. Doch eine Leere verspürte er deshalb nie, ihm genügte seine Existenz als Gott des Areios, zu beobachten, wie der Planet seine Kreise zieht, wie die anderen Götter und später die Menschen, sein außergewöhnliches Antlitz bewundern. Manchmal, wenn nicht gerade ein kräftiger Sturm wütete und er von völliger Stille umgeben war, glaubte er die Gebete der wenigen Sterblichen zu hören, die sie zu Ares sprachen, nicht mehr als ein entferntes Wispern, aber die Absichten dahinter genauso düster wie die Dunkelheit, die ihn dort oben, weit über dem Himmel, umgab. In der irdischen Welt hielt er sich dementsprechend selten auf, Pyroeis hatte ein ziemlich konkretes Bild der Menschheit und keiner seiner Besuche wollte ihn eines Besseren belehren. Das Geschehen auf der Erde verfolgte er fortan vorzugsweise aus sicherer Entfernung, er legte nicht viel Wert darauf, mit den Menschen zu interagieren, doch auch sein Kontakt zu den anderen Götter fiel, bis auf einige Ausnahmen, eher sporadisch aus. Allerdings beruhte dieses Desinteresse nicht auf Gegenseitigkeit, wie sich vor gar nicht allzu langer Zeit zeigen sollte. Interesse an ihm hatte man auf der Erde nicht, sehr wohl aber an dem roten Planeten. 1997 setzte der Mars-Lander Pathfinder auf, an Bord der Rover Sojourner, der fortan über den Mars rollte und damit unvermeidlich die Aufmerksam Pyroeis auf sich zog. Gestört in seinem friedvollen Dasein, ging er dem Forschungsdrang der Menschen auf den Grund. Zunächst, stellte er fest, handelte es sich um reine Neugierde, ein nachvollziehbarer Beweggrund, wie er fand, sogar als ein wenig schmeichelhaft empfand er ihn. Um den Menschen ihre Arbeit durch seine Fähigkeit etwas zu erleichtern oder sie wenigstens zu unterstützen, verblieb er daraufhin eine Weile bei den Sterblichen, sah wie die neuen Erkenntnisse sich anhäuften, bis all das eine Wendung nahm, die er nicht erwartet hatte. Den eigenen Planeten zu Grunde gerichtet, sprach man plötzlich davon, den Mars besiedeln zu wollen, ein Plan B, um die Zukunft der Menschheit zu sichern, doch mit was für einer Berechtigung? In seiner ursprünglichen Meinung über die Menschen bestärkt, wandte er sich zunächst von ihnen ab, erschwerte ihnen aber die weitere Erforschung des Mars auf jede erdenkliche Weise. Hartnäckig wie sie waren, ließen sie sich damit allerdings nicht aufhalten, weshalb er beschloss, zu drastischeren Mitteln zu greifen. Als Astronom in keine andere Behörde, als die NASA eingeschleust, versucht er fortan die Mars-Mission zu sabotieren, ein kontraproduktives Unterfangen, wenn man ausgerechnet die Fähigkeit besitzt, den Antrieb Anderer zu fördern, wodurch manch einer sich bloß umso verbissener in die Forschung stürzte. Aufgeben war dennoch keine Option, sie hatten ihren Planten mit Füßen getreten und er würde nicht zulassen, dass seinem dasselbe Schicksal blühte.


GESUCH?
[Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches? - bitte verlinken!]

[ ] Ja, nämlich [...] • [ X ] Nein

PROBEPOST?
[Bei Bewerbung auf ein Gesuch: Wird ein Probepost verlangt?]

[ ] Probeplay • [ ] Neuer Post • [ ] Alter Post • [ ] Nein
Solltest du den Post bereits haben, kannst du ihn gerne hier einfügen.



Mit der Registrierung auf unserem Forum bestätigst du, die Regeln sorgfältig gelesen zu haben und sie zu akzeptieren & einzuhalten

...let me write my own


Aphrodite krempelt die Ärmel hoch und regelt das
Persephone wirft ein Auge darauf
Persephone schickt dir ganz viele Herzen
nach oben springen

#12

RE: • Bewerbung

in Bewerbung 09.08.2022 23:58
von Aphrodite | 2.483 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Olymp

Welcome love

Wen haben wir denn da zu später stunde? Was kommt ihr denn alle immer mitten in der Nacht an?
Zum Glück bauche ich keinen Schönheitsschlaf, nicht?
Aber dennoch möchte ich mich nicht ewig mit Lektüre beschäftigen es gibt besseres wie Fingernägel lackieren, also nun denn....die Fähigkeiten gehen durch, ebenso die Storyline und deine Persönlichkeit klingt...nach Schmusekätzchen in meinen Ohren Interessant.
Dann...
Welcome to the Odyssey



       

nach oben springen

#13

RE: • Bewerbung

in Bewerbung 10.08.2022 11:56
von Hades | 1.273 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Hades






Just a few steps away...
Du hast es endlich geschafft, du bist in den heiligen Hallen der Bewerbung angekommen, hast dich durch den Wald aus Regularien, Plotgeschichten und Listen gekämpft und stehst nun als gestandener Krieger vor den Toren zu deiner ganz persönlichen Odyssee. Aber halt! Bist du dir auch wirklich sicher, dass du dir alles, absolut alles, gründlich zu Gemüte geführt hast? Wenn wir uns dich so ansehen, haben wir da irgendwie so unsere Zweifel. Solltest du wirklich noch etwas vergessen haben, dann mach dir keine Sorgen, wir haben dir hier - gütig wie wir sind - nochmal alle relevanten Links zusammengetragen, damit du auch wirklich nichts übersiehst, kann ja schließlich mal passieren. Wenn du dir nun aber alles so genau eingeprägt hast, dass du es sogar im Schlaf aufsagen könntest, dann sei dir der Zutritt zu unserem Abenteuer gewährt. Bevor wir dir aber die Tore öffnen, bräuchten wir noch ein paar Informationen von dir, schließlich wollen wir keinen Wildfremden hier hereinlassen. Also bitten wir dich, die Vorlage unten auszufüllen und sobald du darauf das OK eines Admins bekommen hast, steht deiner Reise ins Innere dieses ganzen Gebildes nichts mehr im Weg. Wir freuen uns auf dich!
Hinweis: Es kann zu kleinen Wartezeiten kommen, da hier alles ein wenig gemütlicher von statten geht.



 Storyline 
 Listen 

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
 
[center]
[div style=width: 650px][left][style=display:block; text-align: left; margin-bottom:-23px; margin-left: 10px][style=color:#7e6c68; font-size:20px; font-family:Times New Roman; font-style:italic; font-weight:bold; text-transform:uppercase]I am tired of their stories...[/style][/style][/left]
[div style=border: 2pt double #7e6c68; padding:10px; font-size:11px; color:#645451]
[style=float:right; margin-left:5px; margin-right: 10px][rahmen8]https://i.imgur.com/FIc9tOq.png[/rahmen8][/style]
[background1][b]NAME • ALTER • STANDORT • BESCHÄFTIGUNG • FACECLAIM[/b]
[style=font-size:8px;text-transform:uppercase][Informiere dich in den Listen&Informationen bzgl. Name, Avatar & aktueller Standort (Olymp, Welt, Camp)][/style][/background1][line]XXX • XXX • XXX • XXX • XXX


 
[background1][b](GÖTTLICHE) EXISTENZ[/b]
[style=font-size:8px;text-transform:uppercase][Kreuze hier an, welche Gottheit du übernimmst bzw. wer dein göttliches Elternteil ist bzw. ob du ein Mensch bist][/style][/background1][line][ ] Gottheit von [...] • [ ] Halbgott, Kind von [...] • [ ] Mensch

[background1][b]FÄHIGKEITEN[/b]
[style=font-size:8px;text-transform:uppercase][Kurze Beschreibung der (halb-)göttlichen Fähigkeiten, die für den Charakter spezifisch sind - bitte auf angemessenes Kräfteverhältnis achten!; wenn du ein Mensch bist, kannst du diesen Punkt leer lassen][/style][/background1][line][justify]XXX[/justify]

[background1][b]PERSÖNLICHKEIT[/b]
[style=font-size:8px;text-transform:uppercase][Einblick in die Persönlichkeit des Charakters - im Fließtext oder Stichpunkten][/style][/background1][line][justify]XXX[/justify]

[background1][b]GESCHICHTE[/b]
[style=font-size:8px;text-transform:uppercase][Hintergrundgeschichte des Charakters - im Fließtext; mindestens 500 Wörter!]
[style=font-size:7px]Vergiss bitte nicht, auch einen Absatz zum jeweiligen Camp, in welchem du dich befindest, beizufügen, solltest du ein Halbgott sein[/style][/style][/background1][line][scroll2][justify]Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim. Aliquam lorem ante, dapibus in, viverra quis, feugiat a, tellus. Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus. Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna.[/justify][/scroll2]

[background1][b]GESUCH?[/b]
[style=font-size:8px;text-transform:uppercase][Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches? - bitte verlinken!][/style][/background1][line][ ] Ja, nämlich [...] • [ ] Nein

[background1][b]PROBEPOST?[/b]
[style=font-size:8px;text-transform:uppercase][Bei Bewerbung auf ein Gesuch: Wird ein Probepost verlangt?][/style][/background1][line][ ] Probeplay • [ ] Neuer Post • [ ] Alter Post • [ ] Nein
[spoiler=Probepost][scroll2][justify]Solltest du den Post bereits haben, kannst du ihn gerne hier einfügen.
[line][/justify][/scroll2][/spoiler]

[style=font-size:8px; text-transform:uppercase; color:#a4a4a4] Mit der Registrierung auf unserem Forum bestätigst du, die Regeln sorgfältig gelesen zu haben und sie zu akzeptieren & einzuhalten [/style]
[/div]
[right][style=display:block; margin-top:-21px; margin-right:25px][style=color:#7e6c68; font-size:20px; font-family:Times New Roman; font-weight:bold; font-style:italic; text-transform:uppercase]...let me write my own[/style][/style][/right]
[/div][/center]
 





nach oben springen

#14

RE: • Bewerbung

in Bewerbung 19.08.2022 20:14
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


I am tired of their stories...



NAME • ALTER • STANDORT • BESCHÄFTIGUNG • FACECLAIM
[Informiere dich in den Listen&Informationen bzgl. Name, Avatar & aktueller Standort (Olymp, Welt, Camp)]

Moprheus Oneiros • 8000  • Olymp  • God of Dreams  • Tom Sturridge



(GÖTTLICHE) EXISTENZ
[Kreuze hier an, welche Gottheit du übernimmst bzw. wer dein göttliches Elternteil ist bzw. ob du ein Mensch bist]

[ x] Gottheit von [Moprheus] • [ ] Halbgott, Kind von [...] • [ ] Mensch

FÄHIGKEITEN
[Kurze Beschreibung der (halb-)göttlichen Fähigkeiten, die für den Charakter spezifisch sind - bitte auf angemessenes Kräfteverhältnis achten!; wenn du ein Mensch bist, kannst du diesen Punkt leer lassen]

Traumpersönlichkeit: Als einer der sieben Endlosen ist Dream eines der mächtigsten Wesen im Universum, da er die eigentliche Definition und Meister des Traums ist. Er übt absolute Kontrolle über Träume, Alpträume und sogar Schlaflosigkeit aus.

Unsterblichkeit: Als Endless ist Dream ein unsterbliches Wesen und wird für immer existieren. Krankheiten und Alter können ihm nichts anhaben, sodass seine Existenz unerschütterlich ist. Wenn ein Endloser getötet oder zerstört wird, werden seine Persönlichkeit und Kräfte an jemand anderen weitergegeben, der seinen Platz und seine Inkarnation im Universum einnimmt. Als Dream starb, wurden seine Geschenke an Daniel Hall weitergegeben .
Teleportation: Der Traum kann leicht überall auf der Erde oder im Reich hingehen. Er kann interdimensionale Portale öffnen, um zwischen den Welten zu reisen und sogar in die Hölle selbst zu gehen.
Gestaltwandlung: Der Traumherrscher kann durch „Traumraum“ sein Aussehen und seine Kleidung nach Belieben verändern. Er versucht auch, sich in Gegenwart geringerer Wesen zu verkleiden, damit sie verstehen können, wer er ist.
Übermenschliche Stärke: Dream hat eine höhere und stärkere Stärke als ein gewöhnlicher Mensch. Es gelang ihm, eine Dämonenwache hochzuheben und mit nur einem Arm weit zu schleudern.
Übermenschliche Ausdauer: Dream verbrachte seine letzten 70 Jahre in der Falle ohne Nahrung, was ihn nicht zu Tode hungern ließ. Trotzdem war er nur leicht schwach und hungrig.
Schlafinduktion: Morpheus kann jeden Menschen sofort einschlafen lassen. Als er aus seinem Gefängnis entkam, ließ er seine Wachen mit einem Sandstrahl aus seiner Hand einschlafen. Sandmann-Legenden besagen, dass er Kinder zum Schlafen brachte, indem er kleine Sandkörner über ihre Augenlider schüttete.


PERSÖNLICHKEIT
[Einblick in die Persönlichkeit des Charakters - im Fließtext oder Stichpunkten]

Obwohl Dream letztendlich ein heldenhafter Charakter ist, hat er viele Mängel. Er hat Probleme, Sarkasmus und Scherze zu verstehen, was dazu führt, dass er oft kalt und humorlos wirkt. Dream kann unsensibel, selbstbesessen sein und nur langsam vergeben oder vergessen, was er als Kränkung wahrnimmt. Er hat eine lange Geschichte zerbrochener Romanzen und zeigt sich sowohl direkt als auch implizit als anfällig für harte Reaktionen, wenn seine Beziehungen scheitern. Es wird angedeutet, dass er vor seiner Inhaftierung in gewisser Weise kälter und blinder für seine Fehler war, und ein Großteil von The Sandman konzentriert sich auf Morpheus 'Wunsch, für sein früheres Verhalten zu büßen, wie zum Beispiel, früheren Liebhabern Calliope und Nada zu helfen . Morpheus ist sehr stolz darauf, Schaden oder Verlegenheit nicht zu tolerieren. Beispiele hierfür sind die Verbannung von Nada in die Hölle, weil sie ihn abgelehnt hat, und die (ursprünglich) Wut auf die Vorstellung von Hob Gadling , dass er einsam ist und Freunde braucht. Nach seiner Reinkarnation ist Dream merklich freundlicher, was die Bewohner der Dreaming schnell kommentieren. Er streichelt den Hippogreif (was er noch nie zuvor getan hatte) und befreit Lyta Hall und Alexander Burgess, weil er urteilt, dass Rache ein „Weg ohne Ende“ sei.


GESCHICHTE
[Hintergrundgeschichte des Charakters - im Fließtext; mindestens 500 Wörter!]
Vergiss bitte nicht, auch einen Absatz zum jeweiligen Camp, in welchem du dich befindest, beizufügen, solltest du ein Halbgott sein

Moprheus entstand, als Lebensformen im Universum auftauchten, die träumen konnten. Der Traum war eine der Endlosen, Personifikationen von Ideen und Konzepten, die an das Leben gebunden waren und dazu bestimmt waren, ihre Funktionen zu erfüllen, bis das Universum endete und alles Leben aus dem Kosmos verschwand. Die Endlosen sind die Kinder der Zeit , und die Nacht ist die Mutter von zumindest Dream. Die Eltern, die allen anderen Existenzen vorausgehen, haben sich entfremdet und kümmern sich wenig um die Welt der Sterblichen, mit der Dream sich beschäftigt.

Der Traum nahm Abel von seiner Schwester Tod weg und bot ihm einen Platz im Träumen an . Er machte Abel zu einem Geschichtenerzähler und gab ihm das Haus der Geheimnisse zum Leben. Als Abel sich einsam fühlte, beauftragte Dream seinen Bruder Kain, sich ihm nebenan als Geschichtenerzähler im Haus der Geheimnisse anzuschließen . Nachdem Despair ermordet wurde, gingen Dream and the Endless in die Nekropole, um ihren Körper zur Ruhe zu bringen. Die Nekropolitaner hatten schon lange ihre Leidenschaft für ihren Job verloren und wussten nichts von dem Necropolis-Arrangement mit den Endless, also lachten sie sie aus, als sie nach den Zeremonien der Verzweiflung und dem Buch der Rituale fragten. Die Endlosen widerriefen die Necropolis-Charta und ließen sie zerstören. Das Dorf Litharge erhielt von den Endlosen eine Urkunde und wurde zur neuen Nekropole. Dream erschien als Ka'ckul Nada , der Königin einer afrikanischen Stadt. Sie verliebte sich in ihn und ging zum Dreaming, um ihn wiederzusehen. Sie wussten beide, dass es schreckliche Folgen haben würde, wenn sich ein Sterblicher in einen der Endlosen verliebte, aber sie gaben ihrem Verlangen nach. Am nächsten Morgen wurde Nadas Königreich zerstört und sie brachte sich um, weil sie wusste, dass sie dafür verantwortlich war. Ka'ckul erschien ihrer Seele und sagte ihr, er würde sie zur Königin der Träume machen. Sie weigerte sich und aus Stolz verurteilte Ka'ckul Nada zur Hölle . Als Gefallen für den römischen Gott Terminus kam der Traum in einem Traum zu Kaiser Augustus . Augustus sah zwei Zukunft für Rom, eine, in der die ganze Welt unter Roms Banner stehen und Tausende von Jahren bestehen würde, und eine andere, in der das Römische Reich nach einigen hundert Jahren sterben würde. Er wollte Letzteres, hatte aber Angst, dass die römischen Götter von seinen Plänen erfuhren. Dream riet ihm, für einen Tag das Kaisertum aufzugeben und sich als Bettler auf der Straße zu verkleiden. Augustus nahm seinen Rat an, und während die Götter nicht über ihn wachten, formulierte er seinen Plan, die römische Expansion zu stoppen.


GESUCH?
[Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches? - bitte verlinken!]

[ ] Ja, nämlich [...] • [ x ] Nein

PROBEPOST?
[Bei Bewerbung auf ein Gesuch: Wird ein Probepost verlangt?]

[ ] Probeplay • [ ] Neuer Post • [ ] Alter Post • [ x ] Nein
Solltest du den Post bereits haben, kannst du ihn gerne hier einfügen.



Mit der Registrierung auf unserem Forum bestätigst du, die Regeln sorgfältig gelesen zu haben und sie zu akzeptieren & einzuhalten

...let me write my own


Hades krempelt die Ärmel hoch und regelt das
nach oben springen

#15

RE: • Bewerbung

in Bewerbung 19.08.2022 21:15
von Hades | 1.273 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Hades

Einen wunderschönen guten Abend, Morpheus!
Wie schön, dass du dich hierher verirrt hast. Kommen wir gleich mal zu deiner Bewerbung: Leider kann ich dich so nicht durchlassen, da mir aufgefallen ist, dass du dich bei Morpheus offensichtlich an der Serie bzw. den Graphic Novels "The Sandman" orientiert hast und nicht an den Überlieferungen der griechischen Mythologie. Da wir aber ein Forum sind, welches sich mit der griechischen Mythologie befasst und nicht mit etwaigen Serien würde ich dich bitten, deine Bewerbung entsprechend anzupassen. Leider passen weder die Fähigkeiten noch die Story zu unserem Forum und auch in der Persönlichkeitsbeschreibung gibt es einige Stellen, die du anpassen müsstest. Außerdem ist der Gott Morpheus in der griechischen Mythologie nicht unter dem Namen "Dream" bekannt, noch so als kleine Anmerkung
Es tut mir sehr leid, dass ich dir keine besseren Nachrichten bringen kann, aber wir müssen natürlich als Team schauen, dass die Storys der Mitglieder auch wirklich in die Spielwelt des Forums passen, ich hoffe du verstehst das. Solltest du Hilfe bei der Ausarbeitung des Charakters benötigen, kannst du dich natürlich auch jederzeit bei uns melden!
Jetzt wünsch ich dir aber erstmal ganz liebe Grüße und noch einen schönen Abend!
Hades




nach oben springen

#16

RE: • Bewerbung

in Bewerbung 20.08.2022 12:19
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


I'm tired of their stories...



NAME • ALTER • STANDORT • BESCHÄFTIGUNG • FACECLAIM
[Informiere dich in den Listen&Informationen bzgl. Name, Avatar & Standort (Aetos oder Skylos)]

Hera • 1700 • Olymp • Queen of the Olympians Gods  • angelina jolie



(GÖTTLICHE) EXISTENZ
[Kreuze hier an, welche Gottheit du übernimmst bzw. wer dein göttliches Elternteil ist bzw. ob du ein Mensch bist]

[ x ] Gottheit von [Hera] • [ ] Halbgott, Kind von [...] • [ ] Mensch

FÄHIGKEITEN
[Kurze Beschreibung der (halb-)göttlichen Fähigkeiten, die für den Charakter spezifisch sind - bitte auf angemessenes Kräfteverhältnis achten!; wenn du ein Mensch bist, kannst du diesen Punkt leer lassen]

Hera hat die Kräfte eines olympischen Gottes, da sie eine der mächtigsten Olympierinnen ist, ist Hera so mächtig, dass sie die Götter versteinern kann, als sie Zeus versteinerte, und als Hera gegen Herkules kämpfte, gelang es Hera, ihn zu unterwerfen.


PERSÖNLICHKEIT
[Einblick in die Persönlichkeit des Charakters - im Fließtext oder Stichpunkten]

Loyal, rachsüchtig, königlich, mütterlich (manchmal), klug, witzig, gerissen, schlau, eifersüchtig, fürsorglich (manchmal) und mitfühlend, rücksichtslos, hinterlistig, rachsüchtig, fordernd, ungeduldig, egozentrisch, süß.


GESCHICHTE
[Hintergrundgeschichte des Charakters - im Fließtext; mindestens 500 Wörter!]
Vergiss bitte nicht, auch einen Absatz zum jeweiligen Camp, in welchem du dich befindest, beizufügen, solltest du ein Halbgott sein

Da ihr die Ehe heilig war, war Hera über die vielen Untreuen von Zeus wütend. Am meisten ärgerte sie die Affäre des Zeus mit der sterblichen Alkmene, deren Ergebnis der Halbgott Herkules war. Bei jeder Gelegenheit, seit Hercules geboren wurde, schickte Hera Monster verschiedener Art, um ihn anzugreifen.

Ihr erster Schritt in Richtung Hercules war, wo sie die Lernaean Hydra entfesselte, um Hercules und Iolaus anzugreifen. Die lernäische Hydra wurde von Herkules und Iolaus erschlagen. Als Hercules ein Gefangener von Hippolyta ist, stattet Zeus Hercules einen Besuch ab und sagt ihm das

und ihre Amazonen sind Diener von Hera. Hippolyta spricht später mit Hera. Während der Diskussion ist Hera unzufrieden mit Hippolyta, weil sie Gefühle für Hercules entwickelt hat. Hippolyta sagt Hera, dass die Amazonen es mit ihren Lügen und ihrem Hass satt haben.

Hera beschließt, ihre Rache zu sichern, indem sie Hippolyta besitzt. Als Hippolyta befiehlt Hera den Amazonen, nach Gargarencia zu reiten und nichts mehr stehen zu lassen. Letztendlich können die Frauen die Männer und ihr Dorf nicht zerstören. Herkules muss gegen „Hippolyta“ kämpfen, um sowohl die Männer als auch die Amazonen zu retten. Pithus versucht Herkules zu Hilfe zu kommen, aber "Hippolyta" schneidet ihm die Kehle durch.

Als Hercules die Möglichkeit hat, die besessene Hippolyta zu töten, kann er es nicht tun, da er auch die Frau töten würde, die er liebt. „Hippolyta“ kennt den Schmerz, den es Herkules zufügen wird, und unternimmt einen selbstmörderischen Sprung in eine Schlucht. Herkules ging später mit Zeus' Hilfe in der Zeit zurück und hinderte Hippolyta daran, sich auf die Seite von Hera zu stellen. Heras Blauer Kult, angeführt vom Blauen Priester, besetzte Troja, als König Ilus nicht in der Lage war, seine Tochter Deianeira von Troja zu opfern. Unmittelbar nachdem der Blaue Priester von Hercules getötet wurde, scheint Zeus seinem Sohn zu sagen, dass Hera immer noch Dieaneria will. Als Hercules sich weigert, ihr diese Forderung zu erfüllen, nimmt Hera ihn stattdessen als Opfer. Zeus versichert der besorgten Dieaneria, dass Hera es nicht wagen wird, seinen Sohn zu töten. Dies erweist sich als wahr, als Hera Hercules zurück auf die Erde fallen lässt. Hera stahl später Prometheus 'Fackel, um die Erde ihres Feuers zu berauben. Herkules fand die Fackel auf einem Berg, umgeben von einem Feuerkreis. Nachdem Herkules die Fackel den ganzen Weg zurück zu Prometheus' Versteck geworfen hatte, begann er im Feuerkreis zusammenzubrechen. Zeus drohte Hera, Hercules nicht zu töten, sonst wird er ihre Entscheidung darüber verfolgen. Dies zwang Hera, Hercules zu verschonen. Nachdem er Heras Diener Eryx besiegt hatte, brachte Hercules die Pfauenfeder, die er verdient hatte, zu Heras Tempel, um einen Waffenstillstand mit ihr zu schließen. Hera trotzt Hercules, also zerstört er ihren Tempel. Zeus erscheint und sagt Hercules, dass er die Dinge zwischen ihm und Hera nur noch schlimmer machen wird. Hera schickt später einen riesigen Feuerball zu Hercules Haus, der Deianeira tötet, während sie schlief. Dies veranlasste Herkules, Hera lebenslange Rache zu schwören und plante sogar, Heras Tempel niederzureißen. Es wurde gezeigt, dass Hera einen heiligen Weinberg in der Nähe von Traycus hatte, der von ihren Anbetern bewacht wurde, angeführt von Castor und dem Zyklopen. Nachdem die von Heras Anbetern angeworbenen Zyklopen Hercules nicht töten konnten, schickte Hera ihre Henker, um Hercules zu töten. Sie wurden alle von Herkules und den Zyklopen besiegt.


GESUCH?
[Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches? - bitte verlinken!]

[ ] Ja, nämlich [...] • [ x ] Nein

PROBEPOST?
[Bei Bewerbung auf ein Gesuch: Wird ein Probepost verlangt?]

[ ] Probeplay • [ ] Neuer Post • [ ] Alter Post • [x ] Nein
Solltest du den Post bereits haben, kannst du ihn gerne hier einfügen.



Mit der Registrierung auf unserem Forum bestätigst du, die Regeln sorgfältig gelesen zu haben und sie zu akzeptieren & einzuhalten

...let me write my own


Hades krempelt die Ärmel hoch und regelt das
Nyx wirft ein Auge darauf
Nyx wurde gerade von Eros' Pfeil getroffen
nach oben springen

#17

RE: • Bewerbung

in Bewerbung 20.08.2022 13:13
von Hades | 1.273 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Hades

Einen wunderschönen guten Mittag, Hera!
Wie schön, dass es dich zu uns verschlagen hat, noch dazu mit einer solch spannenden Persönlichkeit, wie Hera eine ist! Ich finde deine Avatarwahl für sie mit Angelina Jolie übrigens umwerfend, nur mal so am Rande. Kommen wir nun aber gleich mal zum Eingemachten: deiner Bewerbung!
Eine kleine Anmerkung zum Alter: Da Götter in ihrer Unsterblichkeit gewissermaßen 'außerhalb' der normalen Zeitrechnung existieren, würde ich dir anraten, beim Alter einfach etwas in die Richtung 'unsterblich' einzutragen, 1700 Jahre wäre im Vergleich ja doch ziemlich jung und würde somit auch nicht passen, da Hera ja eine der ältesten olympischen Gottheiten ist.
Was ihre Kräfte betrifft, würde ich dich vielleicht bitten, diese noch ein wenig auszuführen, einerseits wie genau das aussieht mit der Versteinerung (da müssen wir natürlich etwas genauer nachfragen, da das eine Fähigkeit ist, die stark in das Leben anderer eingreift), also ob es wirklich eine Versteinerung im wörtlichen Sinne ist (wie zum Beispiel auch bei den Kräften der Medusa) oder ob es sich sozusagen 'nur' in der Unfähigkeit ist, sich zu bewegen, äußert. Wie lange hält es an? Erfordert es mehr Kraft und Konzentration ihrerseits, wenn sie die Fähigkeit gegenüber starken Göttern wie eben z.B. Zeus einsetzt, schließlich wäre es ja doch etwas unrealistisch, wenn sie ihn ganz einfach versteinern könnte, wann immer sie wollte. Zusätzlich fände ich es spannend, wenn Hera vielleicht noch ein paar weitere Fähigkeiten hätte, sie ist ja schließlich eine sehr wichtige und essentielle Gottheit, möglicherweise verfügt sie ja auch über Fähigkeiten, die mit ihrer Funktion als Hüterin der Ehe und Familie einhergehen? Solltest du beim Ausdenken und Suchen nach weiteren Fähigkeiten Hilfe benötigen, kannst du dich gerne an uns wenden!
Was Heras Geschichte betrifft, muss ich gestehen, dass mir da ein wenig der Zusammenhang und der Kontext fehlen. Könntest du uns da eventuell ein paar der Quellen zur Verfügung stellen, die du zur Recherche verwendet hast? Es wäre außerdem vielleicht hilfreich, wenn du die Geschehnisse etwas mehr chronologisch ausführst, die einzelnen Personen vielleicht auch näher beschreibst, damit es auch einem unkenntlichen Leser verständlich ist. Außerdem schreibst du sehr viel zu Herkules, was natürlich eine wichtige Rolle in den Überlieferungen zu Hera darstellt, jedoch erfährt man nicht so viel von ihrer eigenen Geschichte, unabhängig von Herkules. Sie zählt ja auch zu einer der Gottheiten, die Kronos verschlang, bevor Zeus sie befreite, dazu könntest du vielleicht noch etwas ausführen. Auch, was ihre Kinder betrifft - Hephaistos und Ares - wäre vielleicht der ein oder andere Abschnitt dazu ganz hilfreich. Mit Hephaistos hat sie ja bekanntlich nicht das beste Verhältnis, das wäre sehr interessant zu erfahren, wie genau sie über ihn denkt. Auch was sie heute in der Gegenwart macht, ist bisher nicht in deiner Story vermerkt, was uns ebenfalls noch wichtig wäre, um zu wissen, an welchem Punkt sie heutzutage überhaupt ist. Hauche deinem Charakter noch etwas mehr Tiefe ein, mach ihn zu deinem eigenen, nimm dir kreative Freiheiten in der Interpretation der Quellen und Überlieferungen. Und wie gesagt, solltest du Hilfe brauchen, kannst du dich gerne jederzeit an uns wenden.
Ich hoffe, ich hab dich mit diesem Text hier jetzt nicht allzu sehr erschlagen und es tut mir leid, dass ich jetzt nicht mit besseren Nachrichten kommen kann, aber wir wollen natürlich auch auf eine gewisse Logik und (soweit man es in dieser Welt als solchen bezeichnen kann) Realismus achten, damit alle Beteiligten und Schreiber hier auf dem Forum spannende Szenen und Plots schreiben können, gerade mit einer solch wichtigen Göttin wie Hera.

Jetzt wünsch ich dir aber erstmal noch einen angenehmen Tag und wir lesen uns hoffentlich ganz bald wieder! Wenn du möchtest, kann ich dir Angelina Jolie und Hera in der Zwischenzeit auch noch reservieren.
Liebe Grüße, Hades




zuletzt bearbeitet 20.08.2022 13:13 | nach oben springen

#18

RE: • Bewerbung

in Bewerbung 20.08.2022 13:22
von Hera Gast
avatar

Guten tag nun es hat mir nicht wirklich erschlage, und kann es verstehen. werde es nachbessern und bei story in der tat bräuchte ich hilfe.

Zu ihre Fähigkeiten
Unsterblichkeit - Da Hera eine Göttin war, war sie natürlich ein unsterbliches Wesen. Sie gibt es seit einigen Jahrhunderten.
Übernatürliche Schönheit - Hera war einst die schönste aller Göttinnen vor der Geburt von Aphrodite . Viele der Götter verliebten sich in sie, aber nur Zeus schaffte es, ihr Ehemann zu werden.
Biokinese - Es wurde angenommen, dass Hera Macht über den Menstruationszyklus der Frau hat. Frauen, die während ihrer Periode große Schmerzen erleiden, sollen von Hera dafür bestraft worden sein, dass sie etwas Undamenhaftes oder Beleidigendes getan haben.
Göttliche Autorität - Genau wie ihr Ehemann/Bruder Zeus kann Hera jedem Tier, Monster, Kreatur, Menschen oder Gott befehlen, ihre Befehle auszuführen.
Telekinese - Hera hat die Fähigkeit, jedes Objekt mit ihrem eigenen Verstand zu bewegen.
Pathokinese - Die Fähigkeit, den Geist zu kontrollieren/manipulieren. Hera traf Dionysos oft mit Wahnsinn, als er noch ein Halbgott war.






nach oben springen

#19

RE: • Bewerbung

in Bewerbung 20.08.2022 13:45
von Hades | 1.273 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Hades

Tut mir wirklich sehr leid, dass ich dich jetzt damit ein wenig erschlagen hab, aber ich bin sehr froh, dass du das so aufgenommen hast! Vielen Dank dafür!
Was die angeführten Fähigkeiten betrifft, gibt es allerdings ein paar Punkte, die noch angepasst werden müssten: Die göttliche Autorität ist im Forum recht schwierig umsetzbar. Wäre Hera in der Lage, wirklich allen Lebewesen, Menschen und Göttern ihren Willen aufzuzwingen, würde sich das Geschehen hier im Forum wohl nur als sehr einseitig gestalten, da es mit derart overpowerten Charakteren doch etwas schwierig ist, einen Plot zu schreiben. Da wäre es vielleicht besser, wenn du diese Autorität etwas abwandelst, z.B. dass Hera Lebewesen wie Tieren leichter etwas befehlen kann (vielleicht nicht immer zu 100%, sondern dass es für jedes Lebewesen trotzdem noch einen gewissen Willensfreiraum gibt), aber sobald sozusagen das Bewusstsein des Lebewesens stärker ist, also eben zum Beispiel bei Menschen oder eben Göttern, ist es für sie schwieriger, ihnen etwas ohne dass sie nicht dagegenwirken können zu befehlen. Vielleicht könntest du das eher so beschreiben, dass sie eben eine sehr starke Überzeugungskraft hat, es aber auf die Stärke des Geistes von der Person ankommt, die sie beeinflussen will. Zusätzlich solltest du dir bewusst sein, dass diese Fähigkeit trotzdem stark in das Leben anderer Charaktere eingreifen kann und deshalb immer vorher abgesprochen werden sollte, bevor sie gegenüber einem anderen Charakter im Play verwendet wird. Das gleiche gilt auch für die Fähigkeit der Pathokinese, da wäre vielleicht eine genauere Ausführung noch ganz hilfreich, in der du auch die Grenzen dieser Fähigkeit näher beschreibst, denn auch hier würde es sonst ziemlich schnell in die Richtung Overpower gehen.
Ich hätte noch einen Vorschlag für eine mögliche Fähigkeit für Hera: Sie könnte als Göttin der Ehe und Familie in der Lage sein, Familien und Eheleute sozusagen zu 'segnen', also beispielsweise, dass ihre Ehe gut werden wird, dass sie eine glückliche oder erfolgreiche Familie haben werden und beispielsweise auch Paare, die sich ein Kind wünschen, aber deren Versuche bisher erfolglos waren, mit einem Kind segnen. Und genauso könnte sie Familien auch ihr Glück nehmen. Vielleicht würde dir das ja noch passen
Jetzt muss ich mich aber erstmal wieder verabschieden, da das RL nach mir ruft, also könnten Antworten etwas auf sich warten lassen, ansonsten denke ich, dass meine Teamkollegen sich sonst auch gerne deiner annehmen
In diesem Sinne nochmal ganz liebe Grüße!




nach oben springen

#20

RE: • Bewerbung

in Bewerbung 20.08.2022 17:03
von Hera Gast
avatar

dein vorschlag klingt super, danke dir hades


Hades findet das super!
nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 1 Wanderer sind Online:
Eos

Besucherzähler
Heute waren 19 Wanderer und 5 Mitglieder, gestern 11 Wanderer und 6 Mitglieder zu Besuch.

Forum Statistiken
Das Forum hat 349 Themen und 3588 Beiträge.

5 Mitglieder haben uns heute beehrt:
Artemis, Eos, Eris, Hades, Iris
Besucherrekord: 38 Benutzer (18.10.2020 22:25).

disconnected 〈 regenbogenpost 〉 Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen