#1

• Gottheiten

in Canons 21.01.2023 20:26
von Moirae • 304 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Anderes




Forengesuche

In diesem Beitrag findet ihr unsere Forengesuche für die Götter. Sie dienen nicht nur zur Suche, sondern auch zur Übersicht und Information. Die Gesuche sind bewusst recht einfach gehalten, um euch genügend Freiheiten zu lassen, eure eigenen Interpretationen und Ausarbeitungen zu gestalten. Die Texte, die wir zu den einzelnen Göttern geschrieben haben, sollen hauptsächlich als Inspiration dienen. Ihr müsst keineswegs etwas davon übernehmen, könnt euch aber sehr gern daran bedienen. Das gleiche gilt natürlich auch für die angegebenen Avatarvorschläge. Bitte werft vor eurer Bewerbung immer einen Blick in die Götterliste, dort könnt ihr sehen, welche Gottheiten aktuell noch frei sind. Natürlich sind hier bei weitem nicht alle Gottheiten aufgelistet, aber es können immer wieder neue hinzukommen, also lohnt sich ab und zu ein Blick hier rein!

Info: Die Gesuche bleiben zur Übersicht weiterhin stehen, auch wenn der Charakter bereits vergeben ist.



Bitte keine Nachrichten an diesen Account! Bei Fragen, Sorgen oder sonstigen Anliegen könnt ihr euch gerne an die Admins wenden.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: • Gottheiten

in Canons 21.01.2023 20:26
von Moirae • 304 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Anderes



Zeus

Avavorschlag: Jason Isaacs oder Idris Elba

"Er ist ein Arschloch!" Wenn man seine Frau Hera fragt, ist das wohl die einzig zutreffende Beschreibung, die ihr zu ihrem Göttergatten Zeus einfällt. Dass hinter dem Göttervater und Donnergott noch so viel mehr steckt als nur seine Existenz als "Arschloch" ist eigentlich klar, auch wenn dieser Punkt natürlich seine Daseinsberechtigung hat. Ja, Zeus ist ein selbstgefälliges, promiskuitives Arschloch, daran besteht wohl kein Zweifel. So manches Mal scheint es, als würde er sich auf seinen Titel und seine Kraft (und obviously auch auf seine good looks) einfach zu viel einbilden, aber wenn man mal ehrlich ist, darf er das irgendwie auch. Gut, dass sein Ego ein stückweit zu groß ist, daran bestehen keine Zweifel, aber Fakt ist nunmal, dass seine Macht und seine Kraft mindestens ebenso groß sind und er durchaus gewaltige Taten vollbracht hat, die ihm völlig rechtmäßig den Thron beschert haben. Er ist ein König, ein Krieger, ein Mann, dessen Sturheit und Gewitztheit ihn bisher so gut wie jeden Kampf gewinnen ließen.

HINWEIS: Dieser Charakter kann gerne so oder in abgewandelter Form übernommen werden. Die obige Beschreibung dient zur Inspiration, muss aber keineswegs so festgeschrieben sein.



STATUS: vergeben



Bitte keine Nachrichten an diesen Account! Bei Fragen, Sorgen oder sonstigen Anliegen könnt ihr euch gerne an die Admins wenden.

zuletzt bearbeitet 22.01.2023 23:17 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3

RE: • Gottheiten

in Canons 21.01.2023 20:27
von Moirae • 304 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Anderes



Hera

Avavorschlag: Cate Blanchett oder Charlize Theron

Hera ist nicht nur eine Göttin äußerster Eleganz, sondern auch äußerster Sturheit. Nun gut, dass sie mit letzterem unter den Göttern keineswegs allein ist, ist wohl kein Geheimnis. Sie ist die geborene Königin - wunderschön, erhaben, intelligent. Sie kann mütterlich sein, gar fürsorglich, doch diese Fürsorge ist häufig an Bedingungen geknüpft oder vielmehr an ihrem persönlichen Gefallen. Dennoch wird sie ihrer Aufgabe, nicht nur als Königin der Götter, sondern vor allem auch als Hüterin der Ehe und der Niederkunft gerecht. Es ist wohl genau dieser Sturheit in ihr zu verdanken, dass sie die Disziplin aufzubringen vermag, ihrem Gemahl nach wie vor treu zu bleiben, auch wenn dieser ihre Neigung zur Eifersucht oftmals bis aufs Äußerste an die Grenzen treibt. Sind ihr ihre Listen und Reaktionen darauf überhaupt zu verübeln bei einem solch promiskuitiven Gatten? Nun gut, blöd nur, dass ihre Eifersucht sie meist dazu bringt, dem Ziel von Zeus' Begierde und nicht ihm selbst Konsequenzen zu bringen, wo er es doch am meisten verdient hätte. Vielleicht ist es der Tatsache zuzuschreiben, dass sie eben doch gewisse Prinzipien hat und ihre Aufgaben sehr ernst nimmt und dazu gehört eben nicht, ihren eigenen Gemahl so offen zu bestrafen. Dementsprechend ist sie eine Meisterin der Passiv-Aggressivität, der bösen Blicke und der Listen. Wie gut, dass es dazu auch noch so viel guten Wein für das eigene Seelenheil gibt! Warum sich mit seinen Gefühlen auseinandersetzen, wenn man sie auch in Wein und Eifersucht ertränken kann?

HINWEIS: Dieser Charakter kann gerne so oder in abgewandelter Form übernommen werden. Die obige Beschreibung dient zur Inspiration, muss aber keineswegs so festgeschrieben sein.



STATUS: Reserviert bis 03.02



Bitte keine Nachrichten an diesen Account! Bei Fragen, Sorgen oder sonstigen Anliegen könnt ihr euch gerne an die Admins wenden.

zuletzt bearbeitet 30.01.2023 19:54 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#4

RE: • Gottheiten

in Canons 21.01.2023 20:27
von Moirae • 304 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Anderes



Poseidon

Avavorschlag: David Gandy

Die Wellen einer stürmischen See tosen im Takt seiner Wut. Poseidon ist dafür bekannt, die größten Stimmungsschwankungen zu haben, die man sich vorstellen kann. Aber wie auch nicht, schließlich spiegelt der große weite Ozean genau das wider, was sich in seinem Inneren befindet. Er ist leidenschaftlich, keine Frage, und temperamentvoll. Doch sein Temperament kann schnell zu Unbarmherzigkeit neigen, die ihn fast schon skrupellos werden lässt. Gnade lässt er nur selten walten, wenn er das Gefühl hat, dass ihm Unrecht getan wurde. Ob es dann tatsächlich so ist oder es sich nur um ein Missverständnis handelt, spielt in seiner Wut keine Rolle. Doch ebenso wie er temperamentvoll ist, ist er auch stark und seine Macht vermag Stürme heraufzubeschwören und die Erde beben zu lassen. Die Geschichte hat oft genug gezeigt, was ein großer Fehler es sein kann, sich gegen Poseidon zu stellen, denn wenn man ihn zum Feind hat, sollte man einen weiten Bogen um die Ozeane dieser Welt machen.

HINWEIS: Dieser Charakter kann gerne so oder in abgewandelter Form übernommen werden. Die obige Beschreibung dient zur Inspiration, muss aber keineswegs so festgeschrieben sein.



STATUS: Vergeben



Bitte keine Nachrichten an diesen Account! Bei Fragen, Sorgen oder sonstigen Anliegen könnt ihr euch gerne an die Admins wenden.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#5

RE: • Gottheiten

in Canons 21.01.2023 20:27
von Moirae • 304 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Anderes



Amphitrite

Avavorschlag: Bianca Balti

Amphitrite ist wohl die einzige, die ihrem stürmischen Gemahl Poseidon Einhalt zu gebieten vermag. Und das keineswegs, weil sie eine so sanfte Seele ist, nein, ganz im Gegenteil. Sie ist diejenige, die einzige, die ihm die Stirn bieten kann, ohne Konsequenzen zu befürchten. Ihr Temperament flammt mindestens ebenso hell wie das seine und ihre Leidenschaft steht seiner in nichts nach. Ein explosives Duo, so scheint es, und so ist es auch. Eigentlich ist es fast etwas verwunderlich, wie gerade diese beiden so derart stürmischen Seelen miteinander kompatibel sind, doch vielleicht ist es gerade der See zu verdanken, die die beiden Temperamente auf ihre ganz eigene Weise perfekt ausbalancieren kann. Amphitrite ist die Königin unter dem Ozean, erhaben und in ihrer Schönheit kaum Aphrodite nachstehend (auch wenn man dieser das vielleicht nicht sagen sollte!). Sie ist gefühlvoll, leidenschaftlich und natürlich steckt in ihr auch irgendwo eine große Romantikerin.

HINWEIS: Dieser Charakter kann gerne so oder in abgewandelter Form übernommen werden. Die obige Beschreibung dient zur Inspiration, muss aber keineswegs so festgeschrieben sein.



STATUS: Vergeben



Bitte keine Nachrichten an diesen Account! Bei Fragen, Sorgen oder sonstigen Anliegen könnt ihr euch gerne an die Admins wenden.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#6

RE: • Gottheiten

in Canons 21.01.2023 20:28
von Moirae • 304 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Anderes



Demeter

Avavorschlag: Angela Bassett oder Rosario Dawson

Demeter nimmt im griechischen Pantheon eine sehr mütterliche Rolle ein und gilt mit ihrem Wirkungsbereich - die Fruchtbarkeit der Erde, des Getreides und der Saat - als eine Fürsorgeperson für die Menschheit. In ihrem Wesen ist sie äußerst wandelbar: Zum einen strahlt sie Wärme aus und steht für Fruchtbarkeit, zum anderen kann sie jedoch mit Personen, die sich gegen sie stellen, hart ins Gericht ziehen. Ihr sind jene, die sie liebt, äußerst wichtig und ihr Beschützerinstinkt nimmt zum Teil große, gar bevormundende Ausmaße an. Sie ist eine starke Persönlichkeit, bodenständig und unnachgiebig, was die Menschheit in der Vergangenheit bereits deutlich zu spüren bekam, wenn man bedenkt, dass sie den Winter über die Welt brachte, als Hades ihr ihre Tochter Persephone raubte. Bis heute besteht deshalb eine gewisse Abneigung zwischen ihr und dem Unterweltsgott. Grundsätzlich nimmt sie ihre Rolle als Mutter- und Fruchtbarkeitsgöttin äußerst ernst, zuweilen sogar mit einer ausgeprägten Sturheit. Sie lässt sich nicht gerne etwas sagen, nicht einmal vom Göttervater selbst, denn sie weiß, wo ihre Verantwortung liegt und sie weiß, dass sie diese am besten kennt, also warum sollte sie darüber jemand belehren?

HINWEIS: Dieser Charakter kann gerne so oder in abgewandelter Form übernommen werden. Die obige Beschreibung dient zur Inspiration, muss aber keineswegs so festgeschrieben sein.



STATUS: Frei



Bitte keine Nachrichten an diesen Account! Bei Fragen, Sorgen oder sonstigen Anliegen könnt ihr euch gerne an die Admins wenden.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#7

RE: • Gottheiten

in Canons 21.01.2023 20:28
von Moirae • 304 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Anderes



Hestia

Avavorschlag: Gemma Chan

Das was Hestia wohl in erster Linie ausmacht ist ihre immense Selbstlosigkeit. Sie denkt stets zuerst an andere, bevor sie sich auf sich selbst konzentriert und das vollkommen bedingungslos. Hestia hat ein großes Herz und das gibt ihr ihre Kraft. Sie liebt ihre Familie und steht für diese ein wie wohl niemand sonst. Zwietracht ist etwas, das ihr ein Dorn im Auge ist, was sie jedoch nicht mit Racheakten oder bösem Blut löst, sondern indem sie sich zum Teil selbst zurücknimmt und anderen den Vortritt lässt, wie beispielsweise Dionysos, dem sie ihren Platz unter den zwölf olympischen Göttern überließ. Hestia zeichnet sich also durch ihre selbstlose, sanfte und vor allem warme Art aus und das ist, was sie stark macht. Sie braucht keine großen Machtdemonstrationen oder Akte von immenser Stärke, ihre Macht strahlt sie durch ihre Ruhe und Wärme aus und das ist es, was die Familie - die Götter - in vielerlei Hinsicht zusammenhält und ihnen Gleichgewicht bringt. Wie einige andere Göttinnen lebt auch sie seit jeher jungfräulich und da sie mit ihrer bestehenden Familie vermutlich schon mehr als genug zu tun hat, ist sie mit Hera die einzige Gottheit, die weder halbgöttliche Kinder hat, noch welche erwählt.

HINWEIS: Dieser Charakter kann gerne so oder in abgewandelter Form übernommen werden. Die obige Beschreibung dient zur Inspiration, muss aber keineswegs so festgeschrieben sein.



STATUS: Frei



Bitte keine Nachrichten an diesen Account! Bei Fragen, Sorgen oder sonstigen Anliegen könnt ihr euch gerne an die Admins wenden.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#8

RE: • Gottheiten

in Canons 21.01.2023 20:28
von Moirae • 304 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Anderes



Hephaistos

Avavorschlag: James McAvoy oder David Harbour

Hephaistos ist schwer zu durchschauen und noch schwerer zu beschreiben. Das sagen zumindest die meisten, die ihn kennen. Auch wenn man bei ihm wohl nicht unbedingt von kennen sprechen kann, da er grundsätzlich nur sehr wenige Personen näher an sich heranlässt. Grund dafür sind viele Enttäuschungen, viele Fehlschläge, viele Kränkungen, die ihm gezeigt haben, dass er sich am besten selbst der Nächste ist und er eigentlich auch nur auf sich selbst zählen kann. Sein einzig wahrer Freund scheint die Arbeit zu sein und darin verliert er sich oft so sehr, dass man ihn für Wochen nicht zu Gesicht bekommt. Doch die Ergebnisse dieser Arbeit können sich definitiv sehen lassen, schließlich ist er nicht umsonst der Schmied der Götter. Seine Waffen und Erfindungen sind state of the art - wie man so schön sagt - und Vorbild für viele andere enthusiastische Erfinder, die mit der Zeit jedoch immer feststellen müssen, dass ihre Fähigkeiten bei weitem nicht an die des großen Hephaistos heranreichen. Er ist ein recht grimmiger Geselle, der nur spricht, wenn er wirklich will, sehr wenig von sich preisgibt und grundsätzlich irgendwie gerne allein gelassen werden will. Auch wenn irgendwo tief in ihm drin - so tief, dass er es wohl selbst nicht weiß - eine Person schlummert, die sich durchaus nach der Liebe und Zuneigung sehnt, die ihm von so vielen verwehrt wurde. Irgendwie erscheint die Tatsache dann wirklich etwas merkwürdig, dass hinter dem grimmig-grummelnden Gesellen ein Witz steckt, der - wenn er denn will - jeden zum Lachen bringen könnte.

HINWEIS: Dieser Charakter kann gerne so oder in abgewandelter Form übernommen werden. Die obige Beschreibung dient zur Inspiration, muss aber keineswegs so festgeschrieben sein.



STATUS: Frei



Bitte keine Nachrichten an diesen Account! Bei Fragen, Sorgen oder sonstigen Anliegen könnt ihr euch gerne an die Admins wenden.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#9

RE: • Gottheiten

in Canons 21.01.2023 20:28
von Moirae • 304 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Anderes



Ares

Avavorschlag: Gerard Butler

Er gilt als Sinnbild männlicher Kraft und Schönheit. Ares ist so ziemlich genau das, was Männer sich vorstellen, wenn sie von einem "richtigen Mann" sprechen (was auch immer das bedeuten soll). Er ist stark, das haben wir bereits etabliert, gutaussehend und gemeinhin attraktiv, aber vor allem ist er eines: ein Kämpfer. Allein wenn man ihm beim Training zusieht, wie er das Schwert durch die Luft gleiten lässt - kraftvoll und leicht zugleich -, den Speer hunderte Meter weit wirft oder mit der Axt Bäume spaltet, merkt man, dass er für den Kampf geboren ist. Das Kämpfen fließt in seinem Blut und sein Herz schlägt für den Krieg. Es ist für ihn tatsächlich weniger eine Kopf-, sondern in erster Linie eine Herz- oder Bauchsache. Intuition. Er weiß intuitiv, wohin er seinen Schlag setzen, wie er sich drehen muss, um den Kampf für sich zu gewinnen und wehe dem, der sich ihm in den Weg stellt. Wie viele Gegner auf Schlachtfeldern er schon niedergemäht, wie viele Frauen er zu Witwen gemacht hat. Ob in seiner Brust tatsächlich noch ein Herz schlägt und ihm ein schlechtes Gewissen bereitet?

HINWEIS: Dieser Charakter kann gerne so oder in abgewandelter Form übernommen werden. Die obige Beschreibung dient zur Inspiration, muss aber keineswegs so festgeschrieben sein.



STATUS: Vergeben



Bitte keine Nachrichten an diesen Account! Bei Fragen, Sorgen oder sonstigen Anliegen könnt ihr euch gerne an die Admins wenden.

zuletzt bearbeitet 30.01.2023 19:54 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#10

RE: • Gottheiten

in Canons 21.01.2023 20:29
von Moirae • 304 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Anderes



Athena

Avavorschlag: Zoe Saldana oder Caitriona Balfe

Wo Ares mit Bauchgefühl kämpft, konzentriert Athene sich auf den Kopf und taktisches Kalkül. Sie würde niemals mit dem Speer voraus in einen Kampf preschen, ohne sich nicht vorher schon über die Strategie Gedanken gemacht und einen Plan zu haben. Ihre Kämpfe sind sauber, strukturiert und diszipliniert, aber ganz gewiss nicht weniger verheerend. Es heißt, sie wurde geboren in voller Rüstung, mit Speer und Schlachtruf, aus dem Kopf des Zeus. Ihrem Vater scheint sie in Intelligenz und Gewieftheit in nichts nachzustehen und ihre Erhabenheit gleicht der einer Königin. Sie ist die geborene Heerführerin und eine Schlacht gegen Athene ist schier unmöglich zu gewinnen. Doch auch wenn in ihr das Herz einer Kriegerin schlägt, ist sie stets bedacht und würde niemals eine flüchtige Entscheidung treffen oder einen vorschnellen Schritt tun. Entsprechend gilt sie also nicht nur als Kriegsgöttin, sondern in erster Linie als Göttin der Weisheit, sowie des Handwerks und der Kunst. Athene ist intelligent, kultiviert und belesen, kann aber zuweilen auch zur Arroganz und Sturheit neigen, was in der Geschichte nicht wenigen zum Verhängnis wurde.

HINWEIS: Dieser Charakter kann gerne so oder in abgewandelter Form übernommen werden. Die obige Beschreibung dient zur Inspiration, muss aber keineswegs so festgeschrieben sein.



STATUS: Frei



Bitte keine Nachrichten an diesen Account! Bei Fragen, Sorgen oder sonstigen Anliegen könnt ihr euch gerne an die Admins wenden.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#11

RE: • Gottheiten

in Canons 21.01.2023 20:29
von Moirae • 304 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Anderes



Apollo

Avavorschlag: Sam Claflin

Er ist der Liebling, der Goldjunge, der ewige Charmeur. Apollo hat das außergewöhnliche Talent, so ziemlich jeden um den Finger wickeln zu können und für sich zu gewinnen. Er ist immerhin ein Meister der Worte, ein Poet und Musiker, und mit schönen Worten und Klängen bringt man bekanntlich ganze Scharen von Romantiker-Herzen zum höher schlagen. Dass er es mit seinen Säuseleien nicht immer so ganz ernst meint, merkt man spätestens, wenn er sich zum nächsten Objekt seiner Begierde begibt. Dabei muss es nicht mal immer um Liebeleien gehen, vielmehr geht es um Gefallen. Mal findet er hier ein nützliches Accessoire, mal da einen netten Zeitvertreib. Es ist nicht so, dass er nicht mit Gefühl an die Sache geht, ganz im Gegenteil - sonst könnte er ja schließlich auch nicht so fabelhafte Texte fabrizieren -, vielmehr geht es ihm gerade darum. Um Gefühl, um Empfindungen und vor allem um Inspiration. Denn das ist es, was er stetig sucht und was er scheinbar überall findet. Er ist ein Ästhet, sucht die Schönheit in allem und jedem, lässt sich jedoch auch schwer vollkommen zufriedenstellen. Letztendlich ist er also auch ein Perfektionist - so wie vermutlich alle Künstler.

HINWEIS: Dieser Charakter kann gerne so oder in abgewandelter Form übernommen werden. Die obige Beschreibung dient zur Inspiration, muss aber keineswegs so festgeschrieben sein.



STATUS: Frei



Bitte keine Nachrichten an diesen Account! Bei Fragen, Sorgen oder sonstigen Anliegen könnt ihr euch gerne an die Admins wenden.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#12

RE: • Gottheiten

in Canons 21.01.2023 20:29
von Moirae • 304 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Anderes



Artemis

Avavorschlag: Daisy Ridley oder Ruby Rose

Wo ihr jüngerer Zwillingsbruder Apollo mit süßen Säuseleien um die Ecke kommt, bedient sie sich viel lieber härteren Worten. Stärkeren Worten, und Taten natürlich auch. Sie ist eine Kämpfern mit wildem Herzen. Sie ist eine Göttin der Kontraste, vereint Sanftheit und Temperament in sich, Zügellosigkeit und Disziplin, Barmherzigkeit und Erbarmungslosigkeit. Sie ist und bleibt ungebändigt und standhaft in ihren Überzeugungen. Ja, sie mag vielleicht stur sein, aber diese Sturheit erkennt sie als Stärke, nutzt sie für sich. Mit jenen, die ihr Böses wollen, zieht sie hart ins Gericht, härter vielleicht als nötig, doch das zeigt, dass sie keine Göttin ist, die man leichtfertig kreuzen sollte. Vor allem das männliche Geschlecht muss sich ihrem unbarmherzigen Blick unterwerfen und in der Geschichte gab es bereits genügend Gründe, die ihre Entscheidung, jenem Geschlecht abzuschwören, völlig verständlich machen. Stattdessen steht sie für die Frauen ein und all jene, die sich nicht selbst helfen können. Sie steht als Beschützerin vor ihnen und stärkt ihnen gleichermaßen den Rücken.

HINWEIS: Dieser Charakter kann gerne so oder in abgewandelter Form übernommen werden. Die obige Beschreibung dient zur Inspiration, muss aber keineswegs so festgeschrieben sein.



STATUS: Vergeben



Bitte keine Nachrichten an diesen Account! Bei Fragen, Sorgen oder sonstigen Anliegen könnt ihr euch gerne an die Admins wenden.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#13

RE: • Gottheiten

in Canons 21.01.2023 20:29
von Moirae • 304 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Anderes



Dionysos

Avavorschlag: Robert Sheehan oder Pedro Pascal

Er ist der jüngste der großen Götter, einer der wenigen ursprünglich als Halbgott geborenen Gottheiten, der Sohn des Zeus und ein Dorn in den Augen der Hera. Er ist der Gott des Weins, der Freude und Ekstase, aber auch des Wahnsinns und scheint sich selbst häufig am Rande desselben zu bewegen. Er ist Dionysos. Ganz seinen Aufgaben entsprechend hat er sich und sein Leben der Freude und dem Feiern verschrieben und scheint eigentlich nie so ganz nüchtern zu sein. Warum auch? Schließlich lebt sich das Leben in Saus und Braus viel leichter. Wenig überraschend ist dann auch die Tatsache, dass Dionysos mit Abstand den besten Wein braut und diesen auch gerne anderen schenkt. Nicht unbedingt ohne eine Gegenleistung zu erwarten, aber Hauptsache Wein! Er kann zuweilen ein recht seltsamer Geselle sein und sein extravagantes, ausschweifendes Verhalten trifft nicht bei allen auf Verständnis, doch das kümmert ihn grundsätzlich recht wenig. Er will sich, seinem feiernden Gefolge und den Menschen Freude und Wein bringen und macht da meist auch keinen großen Unterschied, mit wem er feiert, solange er gute Gesellschaft hat. Man nennt ihn auch „Bromios“, den Lärmer, denn wo auch immer er hinwandert, leise wird er dort ganz gewiss nicht sein.

HINWEIS: Dieser Charakter kann gerne so oder in abgewandelter Form übernommen werden. Die obige Beschreibung dient zur Inspiration, muss aber keineswegs so festgeschrieben sein.



STATUS: Vergeben



Bitte keine Nachrichten an diesen Account! Bei Fragen, Sorgen oder sonstigen Anliegen könnt ihr euch gerne an die Admins wenden.

zuletzt bearbeitet 22.01.2023 18:17 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#14

RE: • Gottheiten

in Canons 21.01.2023 20:30
von Moirae • 304 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Anderes



Helios

Avavorschlag: Dev Patel

Helios, die Sonne selbst, Gott des Augenlichts und das „unermüdliche Auge“. Gewissenhaft lenkt er seinen von vier flammenden Pferden gezogenen Sonnenwagen über das Himmelszelt, bringt der Erde Licht und Leben und ist mit seinen Schwestern Selene und Eos einer der wenigen Titanen, die nicht von Zeus und seinen Geschwistern besiegt und in den Tartaros verbannt wurden. Während Apollon ein Sonnengott ist, gilt Helios als die Sonne selbst, hell und strahlend, warm und leuchtend. Ihn scheint stets eine lichte Aura zu umgeben, selbst in seiner menschlichen Gestalt. Grundsätzlich macht er einen recht ruhigen, aber gleichermaßen kraftvollen Eindruck. Auch wenn er es vielleicht nicht so deutlich zeigt, doch unterschätzen sollte man ihn definitiv nicht und kränken sowieso nicht, was beispielsweise Odysseus und seinen Männern zum Verhängnis wurde.
Von seinem Sonnenwagen aus hat er scheinbar die ganze Welt im Blick, weshalb man ihn auch als das „unermüdliche Auge“ bezeichnet. Er scheint Geheimnisse zu kennen, die andere eigentlich vor fremden Augen verbergen wollen und gerade das gibt ihm Macht. Doch diese Geheimnisse gibt er nicht einfach so preis, sondern behält sie größtenteils für sich. Er ist sich der Macht seines Wissens bewusst und offenbart es nur, wenn es wirklich nötig ist oder er es selbst so wünscht.

HINWEIS: Dieser Charakter kann gerne so oder in abgewandelter Form übernommen werden. Die obige Beschreibung dient zur Inspiration, muss aber keineswegs so festgeschrieben sein.



STATUS: Frei



Bitte keine Nachrichten an diesen Account! Bei Fragen, Sorgen oder sonstigen Anliegen könnt ihr euch gerne an die Admins wenden.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#15

RE: • Gottheiten

in Canons 21.01.2023 20:30
von Moirae • 304 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Anderes



Persephone

Avavorschlag: Zoë Kravitz

So hell und strahlend wie der Frühling und so düster und brennend wie die Unterwelt. Persephone scheint wie ein Widerspruch in sich, die die Lebensfreude, die der Frühling mit sich bringt und die Finsternis der Unterwelt in sich vereint und zu einem perfekten Zusammenspiel aus Kontrasten werden lässt. Sie kann ebenso sanft wie temperamentvoll sein, zärtlich wie stark und gnadenlos und das macht sie zu einer würdigen Königin dieses riesigen Reiches. In erster Linie hat sie sich diese Position selbst verschafft, denn sie hat den König der Unterwelt für sich faszinieren können, sie hat ein neues Zuhause dort gefunden, wenngleich ihr Beginn dort keineswegs so froh und herzlich war, wie es nun den Anschein macht. Sie hat die Kontrolle über sich und ihr Leben übernommen, die Zügel in die Hand genommen und begonnen, ihre eigene Geschichte zu schreiben, unabhängig von den wachsamen Augen ihrer Mutter und dem einfachen kleinen Mädchen, das früher zwischen Nymphen und Blumen auf den Wiesen spielte.

HINWEIS: Dieser Charakter kann gerne so oder in abgewandelter Form übernommen werden. Die obige Beschreibung dient zur Inspiration, muss aber keineswegs so festgeschrieben sein.



STATUS: Vergeben



Bitte keine Nachrichten an diesen Account! Bei Fragen, Sorgen oder sonstigen Anliegen könnt ihr euch gerne an die Admins wenden.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#16

RE: • Gottheiten

in Canons 21.01.2023 20:30
von Moirae • 304 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Anderes



Erebos

Avavorschlag: Oscar Isaac

Aus dem Chaos entstanden ist er die uralte lichtlose Dunkelheit aus den Tiefen, die Finsternis selbst. Er ist einer der ältesten Gottheiten und sieht sich völlig unabhängig von den anderen großen Göttern, den Olympiern. Er hat die Titanen kommen und gehen sehen und dann die Herrschaft der olympischen Götter und das alles mit einem selbstverständlichen Desinteresse, das nur jemand haben kann, der derart alt ist und derart viel gesehen hat. Er findet sein Zuhause in den finstersten Ecken der Unterwelt, dort wo kein noch so kräftiger Lichtstrahl vorzudringen vermag. Dort, wo die Finsternis so gewaltig scheint, dass selbst das Atmen schwerfällt, wo die Angst der einzige Begleiter ist und kein Funken Hoffnung zu existieren scheint. Aufgrund seiner finsteren Aura und der vielen Übel, die seiner und Nyx' Verbindung entsprungen sind, erachten ihn viele als durchweg böse, auch wenn er weder das noch tatsächlich gut ist. Er ist einfach und das seit Anbeginn der Zeit und noch davor.

HINWEIS: Dieser Charakter kann gerne so oder in abgewandelter Form übernommen werden. Die obige Beschreibung dient zur Inspiration, muss aber keineswegs so festgeschrieben sein.



STATUS: Vergeben



Bitte keine Nachrichten an diesen Account! Bei Fragen, Sorgen oder sonstigen Anliegen könnt ihr euch gerne an die Admins wenden.

zuletzt bearbeitet 22.01.2023 14:21 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#17

RE: • Gottheiten

in Canons 21.01.2023 20:31
von Moirae • 304 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Anderes



Nyx

Avavorschlag: Irina Shayk oder Ana de Armas

Mächtig, dunkel und wunderschön. Sie ist die Personifikation selbst und ebenso alt wie Erebos. Aus dem Chaos selbst, dem Urwesen von allem, entstanden, existierte Nyx bereits vor Zeit und Raum, vor dem Licht, als es nur sie gab, die Nacht und mit ihr die weite Finsternis. Man sagt ihr nach, dass sich sogar Zeus selbst vor ihr fürchtet, auch wenn sie ihm und den meisten anderen jüngeren Göttern größtenteils mit Gleichgültigkeit begegnet. Sie hat so viel erlebt, so viel gesehen, dass sie sich eigentlich durch nichts mehr überraschen lässt. Aus ihrem Inneren heraus scheint eine dunkle Ader der Macht zu strahlen, die selbst unwissende Menschen, ohne ihr bewusstes Zutun, zu verunsichern vermag. Sie schüchtert wie von selbst ein und ihre bloße Anwesenheit löst in anderen häufig bereits Angst aus, in Sterblichen als auch Unsterblichen. Es sich mit ihr zu verscherzen ist wohl einer der größten Fehler, den man tun kann. Glücklicherweise interessiert sie sich wenig dafür, irgendeine Seite in irgendwelchen Zwiespälten zu ergreifen, schließlich hat sie schon viele Mächte und Königreiche kommen und gehen sehen, dass sie sich inzwischen zu schade ist, sich großartig einzumischen.

HINWEIS: Dieser Charakter kann gerne so oder in abgewandelter Form übernommen werden. Die obige Beschreibung dient zur Inspiration, muss aber keineswegs so festgeschrieben sein.



STATUS: Vergeben



Bitte keine Nachrichten an diesen Account! Bei Fragen, Sorgen oder sonstigen Anliegen könnt ihr euch gerne an die Admins wenden.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#18

RE: • Gottheiten

in Canons 21.01.2023 20:31
von Moirae • 304 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Anderes



Thanatos

Avavorschlag: Tom Hiddleston

Bevor das Camp erschaffen wurde und Götter begannen bereitwillig zwischen ihren Kindern und anderen Sterblichen zu wandeln, bekam man Thanatos eigentlich nur zu Gesicht, wenn man dabei war seinen letzten Atemzug zu tun. Als Gott des (friedlichen) Todes, ist er zwar auch heute noch ein recht düsterer und ernster Geselle, aber wenn man ihm in Aetos begegnet muss man sich zumindest nicht darüber sorgen, man könne jeden Moment tot umfallen. Zumindest meistens nicht. Thanatos' Aufgabe, ist außerordentlich wichtig, um das Gleichgewicht auf der Welt im Reinen zu halten. Etwas, das Thanatos durchaus bewusst ist. Vor allem, dank der ganzen Geschichte mit Sisyphus. Aber das ist eine Angelegenheit, an die der Gott nicht sonderlich gerne erinnert wird. Er nimmt seine Arbeit dementsprechend außerordentlich ernst und hat nur wenig Geduld mit jenen, die versuchen sich seiner ewigen Umarmung zu entziehen. Das bedeutet allerdings nicht, dass Thanatos ein besonders grausamer Gott ist. Im Gegenteil. Man könnte eigentlich davon sprechen, dass er einer der wenig wirklich gerechten Götter ist. In seinen Augen sind alle Sterblichen gleich. Nämlich genau das: sterblich. Und es liegt nicht daran über ihre Schicksale nach ihrem Tod zu urteilen. Er ist nur da um sie aus diesem Leben entschwinden zu lassen, wenn ihre Zeit gekommen ist. Als Sohn der Nyx und Bruder des Hypnos, ist er einer der Unterwelt-Götter.

HINWEIS: Dieser Charakter kann gerne so oder in abgewandelter Form übernommen werden. Die obige Beschreibung dient zur Inspiration, muss aber keineswegs so festgeschrieben sein.



STATUS: Frei



Bitte keine Nachrichten an diesen Account! Bei Fragen, Sorgen oder sonstigen Anliegen könnt ihr euch gerne an die Admins wenden.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#19

RE: • Gottheiten

in Canons 21.01.2023 20:31
von Moirae • 304 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Anderes



Hypnos

Avavorschlag: Tamino

Hypnos, der weitaus umgänglichere Bruder des Thanatos, ist wie dieser ein Gott der Unterwelt und entstammte dem Schoß der Nyx. Als Gott des Schlafes gilt er schon seit vielen Jahrhunderten als ein sehr sanftes Wesen. Eine Tatsache, die ihn von anderen Unterwelt-Gottheiten abgrenzt. Denn anders als Nyx, Thanatos und Erebos, fürchteten die Menschen Hypnos nicht. Er strahlt eine gewisse Sicherheit auf Sterbliche aus, auch wenn er nicht jedem von ihnen gleiche Aufmerksamkeit zollt. Trotz seiner Sanftmütigkeit ist Hypnos kein Schutzgott im weiteren Sinne. So hat er zwar meist keine bösen Absichten, was Sterbliche angeht, aber durch seine eher träge Art meidet er große Aufregungen und mischt sich eher selten in die Angelegenheiten anderer geschweige denn Sterblicher ein, selbst wenn er dabei sogar helfen könnte. Man könnte beinahe von einer gewissen Gleichgültigkeit sprechen, auch wenn ihn dies nicht zu einem 'bösartigen' Wesen macht. Dennoch fühlen sich die meisten Leute in seiner Gegenwart durchaus wohl. Sie werden meist von einer Gemütlichkeit und Ruhe umgeben, als würden sie sich in ihre weichen Betten kuscheln und die Augen schließen - das Gefühl, kurz bevor man in einen ruhigen, warmen Schlaf abdriftet.

HINWEIS: Dieser Charakter kann gerne so oder in abgewandelter Form übernommen werden. Die obige Beschreibung dient zur Inspiration, muss aber keineswegs so festgeschrieben sein.



STATUS: Frei



Bitte keine Nachrichten an diesen Account! Bei Fragen, Sorgen oder sonstigen Anliegen könnt ihr euch gerne an die Admins wenden.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#20

RE: • Gottheiten

in Canons 21.01.2023 20:31
von Moirae • 304 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Anderes



Morpheus

Avavorschlag: Rami Malek

Morpheus, der Traumbringer. Als Anführer der Oneiren, der verkörperten Träume, ist er gewissermaßen der Herrscher der Traumwelt. Es ist eine Welt, die seinen metaphorischen Pinselstrichen entspricht, in der die Fantasie keine Grenzen kennt, von strahlenden Märchenschlössern bis hin zu finsteren Horrorhütten scheint es nichts zu geben, was dem immensen Einfallsreichtum Morpheus' verborgen bliebe. Er ist wahrhaft ein Künstler, ein Geschichtenerzähler der seinesgleichen sucht und die Träume der Sterblichen mit Leben füllt wie es kein anderer der Oneiroi könnte. Er ist geschickt darin, sich in jede Gestalt zu wandeln, die seiner Fantasie entspringt und wohl mit Abstand der beste Gestaltwandler unter allen Gottheiten, vor allem im Land der Träume. Ebenso facettenreich ist er auch in seinem Charakter. Von Morpheus gibt es unendlich viele Versionen und keine davon ist die einzig wahre. Ihn zu durchblicken ist ein Ding der Unmöglichkeit, denn das kann nicht einmal er selbst. Und wenn er ehrlich ist, findet er sich so mysteriös und undurchschaubar sowieso viel interessanter.

HINWEIS: Dieser Charakter kann gerne so oder in abgewandelter Form übernommen werden. Die obige Beschreibung dient zur Inspiration, muss aber keineswegs so festgeschrieben sein.



STATUS: Frei



Bitte keine Nachrichten an diesen Account! Bei Fragen, Sorgen oder sonstigen Anliegen könnt ihr euch gerne an die Admins wenden.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#21

RE: • Gottheiten

in Canons 21.01.2023 20:32
von Moirae • 304 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Anderes



Hekate

Avavorschlag: Taylor Russell oder Sofia Boutella

Hekate ist bekannt dafür, sich mit drei Gesichtern zu zeigen und das trifft nicht nur auf ihr äußerliches zu, sondern auch auf ihren Charakter. Sie vereint so viele unterschiedliche Facetten in sich, dass es eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit ist, sie in ihrer Ganzheit zu kennen. Niemand weiß so wirklich, was hinter ihr steckt außer sie selbst und dabei belässt sie es auch. Sie ist ein Mysterium der Widersprüche und Kontraste, ein Buch mit tausend Seiten, welches niemand je in seiner Gänze zu lesen bekommen wird. Und sie ist nicht umsonst auch als Göttin des Wandels bekannt. Sie ist sanft zu den Menschen, hilfsbereiter als die meisten anderen Götter, weist ihnen den Weg und geht so nicht nur den Menschen, sondern auch den Göttern mit gutem Beispiel voran. Doch ihre Sanftheit sollte niemand unterschätzen, denn genauso ist sie standhaft und lässt sich von niemandem etwas sagen. Sie kann provokant sein, äußerst direkt und gleichermaßen rätselhaft. Es scheint, als würde sie niemandem zweimal das gleiche Gesicht zeigen und man kann sich niemals ganz sicher sein, was dahinter lauert. Doch Fakt ist, dass sie die Menschen liebt und ihnen stets eine hilfsbereite und leitgebende Göttin ist.

HINWEIS: Dieser Charakter kann gerne so oder in abgewandelter Form übernommen werden. Die obige Beschreibung dient zur Inspiration, muss aber keineswegs so festgeschrieben sein.



STATUS: vergeben



Bitte keine Nachrichten an diesen Account! Bei Fragen, Sorgen oder sonstigen Anliegen könnt ihr euch gerne an die Admins wenden.

zuletzt bearbeitet 26.01.2023 18:34 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
5 Mitglieder und 3 Wanderer sind Online:
Hades, Aphrodite, Tyche, Melinoe, Cassian Blackwood

Besucherzähler
Heute waren 19 Wanderer und 19 Mitglieder, gestern 57 Wanderer und 21 Mitglieder zu Besuch.

Forenstatistiken
Das Forum hat 317 Themen und 3354 Beiträge.

19 Mitglieder haben uns heute beehrt:
Aphrodite, Ares, Artemis, Bellatrix E. Davis, Cassian Blackwood, Dionysos, Eos, Erebos, Hades, Hermes, Iris, Ker, Melinoe, Nyx, Peitho, Poseidon, Sora Coleman, Tyche, Zeus
Besucherrekord: 38 Benutzer (18.10.2020 22:25).

disconnected 〈 regenbogenpost 〉 Mitglieder Online 5
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen